Press "Enter" to skip to content

Penn State University und andere Organisationen zur Finanzierung von Coronavirus-Forschungsprojekten: So bewerben Sie sich

Da der Roman Coronavirus oder COVID-19 von Tag zu Tag schlimmer wird und weltweit Chaos anrichtet, haben sich Organisationen, Stiftungen, Unternehmen und Schulen zusammengeschlossen, um ein besseres Verständnis dieses Virus aufzubauen und die Forschung und Entwicklung von Impfstoffen und Diagnostika zu beschleunigen , Therapeutika und Forschung.

Lesen Sie auch: Coronavirus betrifft nicht nur Menschen; Labortiere sind auch der Gefahr ausgesetzt

Um die Forschung nach Coronavirus weiter zu beschleunigen, haben verschiedene Gruppen aus der ganzen Welt versucht, verschiedene Arten von Projekten in Bezug auf das Virus zu finanzieren und zu unterstützen.

Gruppen wie Gilead Sciences Inc., Inovio Pharmaceuticals Inc., Johnson & Johnson, Moderna Inc., Regeneron Pharmaceuticals Inc., Sanofi, Takeda Pharmaceutical Company Ltd., Vir Biotechnology Inc., Penn State, Regierung von Kanada, Wellcome Trust, Die Gates Foundation und möglicherweise noch mehr haben alles gegeben und zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur weltweiten Reaktion auf das Coronavirus oder COVID-19 beigetragen.

Die kanadische Regierung plant, weitere vorläufige Informationen und rasche Untersuchungen zur Eindämmung des Coronavirus bereitzustellen.

Sie werden Anträge für Projekte mit den vorgeschlagenen Themen finanzieren, darunter medizinische Gegenmaßnahmenforschung, soziale und politische Gegenmaßnahmen, Entwicklung und Bewertung von Instrumenten, klinische Studien, kulturelle Dimensionen, Reaktion auf die öffentliche Gesundheit und so viele andere.

Diese Forschung wird zusammen mit der Hilfe der internationalen Partner, einschließlich der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Global Research Collaboration for Infectious Disease Preparedness (GloPID-R), der kanadischen Institute für Gesundheitsforschung (CIHR) und der International Development Research, gestartet Center (IDRC), der kanadische Forschungsrat für Naturwissenschaften und Ingenieurwesen (NSERC) und der Forschungsrat für Sozial- und Geisteswissenschaften (SSHRC).

Penn State, der kürzlich eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte im Zusammenhang mit dem Coronavirus veröffentlicht hat, erklärt: „Wir ermutigen zu Vorschlägen, die darauf abzielen, interdisziplinäre Teams zu bilden, und wir helfen sehr gerne beim Matchmake, wenn Gruppen andere mit dem Fachwissen suchen, das sie nicht haben Mit diesem Aufruf möchten wir die Forscher von Penn State ermutigen, ihre intellektuelle und technische Feuerkraft einzusetzen, um sowohl die anfänglichen Auswirkungen des Ausbruchs als auch das längerfristige Management zu mildern. SARS-CoV-2 wird wahrscheinlich hier bleiben. “

Penn State hat sich zum Ziel gesetzt, Forschern mit den einzigartigen Forschungstechnologien der Universität zu helfen, einen Beitrag zur Bekämpfung des globalen Romans COVID-19 oder Coronavirus zu leisten.

Weitere Projekte, die von der Universität finanziert werden, umfassen die Entscheidungsunterstützung in Bezug auf die Prävention des Virus und einige Kontrollmaßnahmen, die Entwicklung von technischen Werkzeugen, Biosensoren und Umweltsensoren, eine verbesserte Diagnostik, die Untersuchung von Tierreservoirs und menschlichem Verhalten, wirtschaftliche Analysen und Unternehmen Analyse und Entwicklung epidemiologischer Studien.

In der Situation, in der sich unser Planet befindet, ist es eine absolut gute Sache und genau das, was wir alle brauchen, Organisationen, Gruppen, Nationen und im Grunde die Menschheit zusammen zu sehen, um dieses verheerende Virus zu bekämpfen.

Hier können Sie Bewerbungen an Penn State senden.

Lesen Sie auch: Schwarzer Regen fällt über Japan. Verbrennt die japanische Regierung heimlich Leichen von Coronavirus-Opfern?