Press "Enter" to skip to content

Die NASA entdeckt einen Asteroiden, der größer ist als ein Sattelschlepper, und nähert sich heute Abend der Erde!.

Die National Aeronautics and Space Administration (NASA) hat kürzlich ein weiteres mögliches Weltraumgestein oder einen Asteroiden hinzugefügt, der diese Woche die Erde treffen wird. Der Asteroid wird offiziell als “2020 FN” Weltraumgestein bezeichnet, das 59 Fuß groß ist, was bedeutet, dass er größer ist als ein 48 Fuß großer Sattelschlepper. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Laut dem Asteroidennachführungssystem der Agentur ist der Asteroid 2020 FN oder auch “Apollo Asteroid” genannt, nur einer von mehreren Tonnen entdeckten Asteroiden, die in den kommenden Wochen auf der Erde einschlagen könnten.

Im Vergleich zu den jüngsten NASA-Asteroidenfunden, über die die Tech Times auf Wed. 18. März berichtete, ist der FN 2020 viel kleiner als der EF 2020 mit einem Durchmesser von 98 Fuss, während der DP4 2020 mit einer Grösse von 180 Fuss – der von der Agentur zum ersten Mal entdeckt wurde, um die Erde zu treffen – viel kleiner ist.

Glücklicherweise fand diese Kollision der beiden ersten größeren Asteroiden am Mittwoch nicht statt, da beide Weltraumgesteine noch zu klein waren, um in die Erdatmosphäre einzutreten. Unglücklicherweise hat ihr kleinerer Cousin 2020 FN jedoch die höhere Wahrscheinlichkeit, bis Donnerstag, den 19. März, in die Erdatmosphäre einzutreten.

Nach der Untersuchung der Flugbahn des Asteroiden in Richtung des Planeten, der eine durchschnittliche Geschwindigkeit von über 15.000 Meilen pro Stunde aufweist, kam die Agentur zu dem Schluss, dass der Asteroid Apollo einer länglichen Umlaufbahn folgt, die das Gebiet zwischen Jupiter und Mars erreicht. Gelegentlich kreuzt die Umlaufbahn des Asteroiden die Bahn der Erde, während er sich um die Sonne bewegt.

Da die Position des Weltraumgesteins im Vergleich zu den beiden ersten größeren Asteroiden näher liegt, sagte das Nachführungssystem der NASA, dass er wahrscheinlich mit der Erde kollidieren würde.

Wie von der NASA geklärt wurde, wäre der sich nähernde Apollo-Asteroid wahrscheinlich ein weiterer kleiner Asteroid, der in den Wolken einschlagen würde. Da er zu klein ist, würde der Asteroid wahrscheinlich einfach in der Erdatmosphäre verschwinden. Die NASA sagte jedoch, dass er nach seinem Auftreten immer noch einen “Luftstoß” am Boden verursachen könnte.

Genau wie das, was 2013 über dem russischen Tscheljabinsk geschah, wo sich aus Sicht der Bewohner eine starke Explosion in der Luft ereignete. Damals hatte der Asteroid eine größere Größe von 66 Fuß Breite und eine Aufprallgeschwindigkeit von etwa 40.000 Meilen pro Stunde, der mit der Erde kollidierte. Er detonierte eine Stadt, die Schäden an über 7.000 Gebäuden am Boden verursachte, und über 1.500 Menschen wurden durch die Explosion ebenfalls verletzt.

Wenn Sie darüber nachdenken, ob diese Asteroiden wirklich die Erde beeinflussen können, dann hat das Tunguska-Ereignis von 1908 all Ihre Zweifel bestätigt. Dieses Ereignis ist die angeblich stärkste Luftexplosion, die sich in der Geschichte ereignet hat. Die extrem hellen Feuerbälle, die den ganzen Himmel durchquerten, waren damals schon von weitem sichtbar. Beide dieser Luftexplosionen ereigneten sich in Russland.