Der Mars wird am Dienstag groß und hell am Himmel scheinen. 

0

Der Mars erscheint am Dienstag wie ein leuchtend rötlicher Stern am Nachthimmel, wenn der Rote Planet seinen Gegensatz zur Erde zwischen ihm und der Sonne erreicht.

Es ist mit bloßem Auge sichtbar und hat eine leicht rötliche Farbe. Wenn Sie durch ein Teleskop schauen, können Sie Oberflächenmerkmale und polare Eiskappen erkennen.

Der Mars wird erst 2035 wieder so hell erscheinen, wenn die beiden Planeten in enger Ausrichtung zueinander stehen – sollte aber bis Ende Oktober hell sein.

Obwohl die Menschen den leuchtend orangefarbenen Planeten bereits sehen sollten, wird er laut dem Royal Observatory Greenwich am Mittwoch gegen 1 Uhr morgens am besten sein.

“Es ist eine wirklich gute Gelegenheit, es anzusehen – das letzte Mal, dass dies geschah, war 2018, aber es war für viele Menschen ziemlich schwierig zu sehen, weil es ziemlich tief am Horizont lag”, erklärte Hannah Banyard, Astronomin des Royal Observatory.

Von Großbritannien aus wird der Mars gegen 19:20 Uhr MEZ über den Horizont steigen, aber am besten nach Mitternacht gesehen werden – um zu sehen, wie er nach Osten in Richtung des Sternbilds Fische schaut.

„Seit ungefähr einem Monat ist es ziemlich leicht zu sehen, da es sich der Opposition nähert und früher aufsteigt, also von Sonnenuntergang aufsteigt und dann kann man es sehen und es steigt ziemlich hoch in den Himmel, also ist es wirklich leicht zu erkennen «, sagte Banyard.

Die Opposition findet etwa alle 26 Monate statt und wird erst 2023 erneut auftreten, obwohl nicht alle Oppositionen gleich sind. Dieses Jahr war eines der engsten seit 2003.

Trotz bewölkter Wettervorhersage für Teile des Vereinigten Königreichs sollte der Mars bei allen Pausen und sogar durch hellere Wolken sichtbar sein, fügte Banyard hinzu.

„Sie können es nur mit Ihren Augen als leuchtend orange-rot aussehenden Stern sehen, aber ich empfehle, mindestens ein 4-Zoll-Teleskop mit 24-Millimeter-Vergrößerung zu verwenden, und dann können Sie einige Merkmale auf der Oberfläche erkennen. ‘ Sie sagte.

Der Mars tritt am Dienstag, dem 13. Oktober, in Opposition mit der Erde – dem Punkt, an dem er mit der Erde und der Sonne übereinstimmt – auch als “enge Annäherung” bekannt.

“Gehen Sie einfach nach draußen und schauen Sie nach oben. Abhängig von Ihrem örtlichen Wetter und den Lichtverhältnissen sollten Sie den Mars sehen können”, schrieb die NASA in einem Blogbeitrag.

Es erreicht alle zwei Jahre seinen erdnächsten Punkt, aber nicht jede Annäherung ist gleich, wobei die Entfernungen selbst an den nächstgelegenen Punkten um Millionen von Meilen variieren.

Die beiden Planeten befinden sich nicht auf einer genau kreisförmigen Umlaufbahn – daher wird die Lücke alle 15 oder 17 Jahre ein wenig enger – in diesem Jahr wird der Mars 38,6 Millionen Meilen von der Erde entfernt sein.

Der tatsächlich nächstgelegene Punkt war am 6. Oktober aufgrund der leicht elliptischen Umlaufbahn der beiden Planeten – und nicht an dem Punkt, an dem sie sich direkt gegenüberstehen.

Dies war der nächste Ansatz seit 2003, als der Mars 34 Millionen Meilen entfernt war – der nächste in 60.000 Jahren. Bis 2287 wird es nicht mehr so ​​nah sein.

Der Mars wird jedoch den ganzen Oktober über hell erscheinen und mit bloßem Auge sichtbar sein – er wird erst 2035 wieder so hell sein.

„Wenn Erde und Mars perfekt kreisförmige Umlaufbahnen hätten, wäre ihre Mindestentfernung immer gleich. Sie haben jedoch elliptische (eiförmige) Wege “, sagte die NASA.

Darüber hinaus ändert das Ziehen der Gravitation durch Planeten ständig die Form ihrer Umlaufbahnen ein wenig. Der riesige Jupiter beeinflusst besonders die Umlaufbahn des Mars.

“Die Umlaufbahnen von Mars und Erde sind ebenfalls leicht zueinander geneigt.”

Aus diesem Grund können die Entfernungen zwischen den beiden Planeten um Millionen von Meilen variieren.

„Wenn Mars und Erde nahe beieinander liegen, erscheint der Mars an unserem Himmel sehr hell. Es macht es auch einfacher, mit Teleskopen oder mit bloßem Auge zu sehen “, schrieb die NASA.

“Der Rote Planet kommt nahe genug, um nur ein- oder zweimal alle 15 oder 17 Jahre außergewöhnlich gut gesehen zu werden”, und der nächste Annäherungsversuch ist im Jahr 2035.

Wenn der Mars am Dienstag am Himmel aufsteigt, berichtet EarthSky, dass er jeden Abend und im Westen vor Tagesanbruch wie ein “strahlender roter Stern im Osten” erscheinen wird.

“Der Mars ist mit Sicherheit das hellste sternförmige Objekt, das den Abendhimmel beleuchtet.”

“Im Allgemeinen ist der Mars im Oktober 2020 im Jahr 2020 am hellsten. Er scheint jetzt strahlender als der Planet Jupiter, und es kommt nicht sehr oft vor, dass der Mars den Königsplaneten überstrahlt”, fügte EarthSky hinzu.

Derzeit befinden sich drei Raumschiffe von der Erde auf dem Weg zum Mars – der Perseverance Rover der NASA, Chinas Marslander und Orbiter sowie die Mars-Sonde Hope der VAE.

Sie alle sollen im Februar 2021 auf dem Roten Planeten eintreffen und den Wissenschaftlern auf der Erde eine Fülle neuer Informationen liefern. .

Share.

Comments are closed.