Alan Stern, der Leiter der New Horizons Pluto-Sonde, wird mit Virgin Galactic ins All fliegen. 

0

Virgin Galactic hat gerade einen namhaften Wissenschaftler auf die Passagierliste gesetzt.

Alan Stern, der die New Horizons-Mission der NASA nach Pluto und darüber hinaus leitet, wurde ausgewählt, um an Bord von SpaceShipTwo, dem suborbitalen Raumflugzeug von Virgin Galactic, zu fliegen.

Es wird nicht nur eine Vergnügungskreuzfahrt sein: Stern wurde über das Flight Opportunities-Programm der NASA ausgewählt, um von der Agentur finanzierte Untersuchungen zum künftigen Flug durchzuführen, der noch geplant werden muss.

Verwandte: Wie Virgin Galactic SpaceShipTwo funktioniert (Infografik)

“Dies ist die erste Auswahl eines privatwirtschaftlichen Forschers, der mit NASA-Mitteln für Nutzfahrzeuge fliegt”, sagte Stern, ein Planetenforscher am Southwest Research Institute (SwRI) in Boulder, Colorado, in einer Erklärung am Mittwoch (15. Oktober) ), als die Nachricht bekannt gegeben wurde.

Er beschrieb seine Auswahl als eine “potenzielle Veränderung des Meeres”, die den Weg für eine viel umfassendere, von Menschen gepflegte Forschung im Weltraum ebnen könnte.

Das SpaceShipTwo mit zwei Piloten und sechs Passagieren wird von einem Trägerflugzeug namens WhiteKnightTwo in die Höhe gezogen, das das Raumflugzeug in einer Höhe von etwa 15.000 Metern abwirft. SpaceShipTwo zündet dann seinen Raketenmotor und macht sich auf den Weg in den suborbitalen Raum.

Passagiere und wissenschaftliche Nutzlasten werden während der Fahrt einige Minuten Schwerelosigkeit erleben und die Krümmung der Erde gegen die Dunkelheit des Weltraums sehen. Mehr als 600 Kunden haben einen Sitzplatz an Bord von SpaceShipTwo zu einem Ticketpreis (zuletzt) ​​von 250.000 US-Dollar gebucht, so Vertreter von Virgin Galactic.

Virgin Galactic baut mehrere SpaceShipTwo-Fahrzeuge und hat ein weiteres mit dem Namen VSS Unity in Betrieb. Unity hat bereits zwei pilotierte Demonstrationsflüge in den suborbitalen Raum abgeschlossen und schließt seine Testkampagne am Spaceport America in New Mexico, dem Handelszentrum von Virgin Galactic, ab.

Wenn Stern aufsteigt, wird er eine Low-Light-Kamera testen, um ihr Potenzial für zukünftige astronomische Beobachtungen zu messen. Seine Vitalfunktionen werden auch während der gesamten zweistündigen Mission als biomedizinisches Experiment überwacht, sagten Vertreter des SwRI.

Die Kameratechnik ist eines von 31 neu ausgewählten Experimenten, die im Rahmen des Flight Opportunities-Programms einen kommerziellen Flugtest erhalten. Einige dieser Tests werden an Bord von suborbitalen Fahrzeugen wie SpaceShipTwo und New Shepard von Blue Origin durchgeführt, während andere auf Ballons und Flugzeugen in großer Höhe fahren, die durch Parabelflug kurze Zeiträume der Mikrogravitation auslösen. Über alle Experimente der NASA können Sie hier lesen.

Die kommende Mission wird der erste Raumflug für Stern sein, einen ehemaligen NASA-Wissenschaftschef, der während seiner langen und abwechslungsreichen Karriere in 29 verschiedenen Wissenschaftsteams für Weltraummissionen tätig war.

“Zum ersten Mal selbst im Weltraum zu arbeiten, nachdem ich so viele Jahre damit verbracht habe, Maschinen dorthin zu schicken, um für mich zu forschen, wird ein großes Karriere-Highlight sein, und es ist mir eine Ehre, ausgewählt zu werden”, sagte er in der gleiche Aussage. “Aber ich hoffe, dies ist nur der erste von stetigen Flügen von SwRI-Forschern, die in den kommenden Jahren und Jahrzehnten im Weltraum arbeiten.”

Share.

Comments are closed.