Staaten, in denen Ihr Ruhestand weniger als 45.000 US-Dollar pro Jahr kostet

0

Wenn Sie darüber nachdenken, im Ruhestand an einen günstigeren Ort zu ziehen, sind Sie nicht allein – viele Amerikaner haben nicht genügend Altersvorsorge, , um sich die Lebenshaltungskosten in ihren Heimatstaaten nach ihrer Berufstätigkeit leisten zu könnensind vorbei.Der Umzug in einen kostengünstigeren Bereich kann dazu beitragen, Ihre Mittel im Ruhestand weiter auszudehnen und die Unsicherheit über Ihre finanzielle Zukunft zu verringern.

Um Ihnen bei der Auswahl des perfekten Ruhestands zu helfen, hat GOBankingRates alle 50 Bundesstaaten ausgewertet und ermittelt, wo Sie Ihre goldenen Jahre für weniger als 45.000 US-Dollar pro Jahr verbringen können.Die Studie analysierte Faktoren wie Lebensmittel, Wohnen, Versorgungsunternehmen, Transport, Gesundheitswesen und den gesamten Lebenshaltungskostenindex in jedem Bundesstaat, die alle stark zu Ihren jährlichen Ausgaben im Ruhestand beitragen.Diese Indizes wurden dann mit den durchschnittlichen jährlichen Ausgaben der Amerikaner im Alter von 65 Jahren und älter multipliziert, was die endgültige Rangliste der acht besten Bundesstaaten ergab.

Lesen Sie: Versteckte Hindernisse, die Menschen vom Ruhestand abhalten

Die in diesem Artikel angegebenen Zahlen gelten pro Haushalt.Die letzte Volkszählung gibt die durchschnittliche Zahl der Personen pro Haushalt mit 2,5 an.

Um sich auf den Ruhestand vorzubereiten, werfen Sie einen Blick auf Wohnorte, die Sie weniger als 45.000 US-Dollar pro Jahr kosten werden .

Letzte Aktualisierung: 2. Juni 2021

Die Kosten für Lebensmittel und Gesundheitsversorgung liegen kaum unter dem US-Durchschnitt, aber die Bewohner des Landes der Verzauberung können inWohnungen und Versorgungsunternehmen, die um 19,6 % bzw. 11,1 % günstiger sind.

Lesen Sie: 50 Dinge, die jeder 50-Jährige über den Ruhestand wissen sollte

Alabama ist eine ernsthafte Überlegung wert in IhremAltersvorsorge, da die Gesundheitskosten mit 6.177 USD pro Jahr die siebtniedrigsten im Land sind.Die Lebenshaltungskosten von Alabama liegen 10,6% unter dem US-Durchschnitt.

Finden Sie es heraus: Der vollständige Leitfaden für das beste Rentenalter

Die Wohnkosten in Georgien belaufen sich auf 6.959 USD,das ist das viertbeste in der Nation und 28,7% unter dem US-Durchschnitt.Das könnte der Grund sein, warum Sie im Peach State luxuriöse Ruhestandsgemeinschaften finden.

Entdecken Sie: 12 Menschen, die jung in den Ruhestand gingen (und wie sie es taten)

Obwohl die Kosten der Versorgungsunternehmen inMissouri bewegt sich um den nationalen Durchschnitt, die Wohnkosten im Show-Me State sind mit 6.988 US-Dollar die fünftgünstigsten in den USA, was 28,4% unter dem Durchschnitt liegt.

Verwandte: 35 Fehler bei der Rentenplanung, die Ihr Geld verschwenden

Kansas ist einer der Bundesstaaten, in denen Ihre SozialversicherungCheck geht am weitesten, was eine ernsthafte Überlegung ist, wenn Sie entscheiden, wo Sie in Rente gehen möchten.Sowohl Lebensmittel- als auch Wohnkosten sind mit 3.770 bzw. 7.008 US-Dollar relativ günstig.

Verwandte: So schützen Sie Ihre Altersvorsorge während der Coronavirus-Pandemie

Arkansas ist einer der günstigsten Ortezu leben, weil es die drittgünstigsten Gesundheits- und Transportkosten hat, was dazu beitragen kann, dass Ihre Altersvorsorge länger hält.

Siehe: 27 beste Strategien, um das Beste aus Ihrem 401(k) herauszuholen

Vorzeitiger Ruhestand könnte might seinin Mississippi möglich, dem Bundesstaat, in dem Rentner jedes Jahr am wenigsten ausgeben.Insbesondere der Wohnungsbau ist mit 6.510 US-Dollar ein Schnäppchen, was unglaubliche 33,3% unter dem nationalen Durchschnitt und weniger als jeder andere Bundesstaat im Ranking liegt.

Bundesstaaten: Steuerfreundlichste Rentenstaaten

Die besten Orte, um mit weniger als 45.000 US-Dollar pro Jahr in Rente zu gehenkonzentrieren sich auf den Süden und den Mittleren Westen.Mississippi, Oklahoma und Arkansas – alles Südstaaten – eroberten die Plätze Nr. 1, Nr. 2 bzw. Nr. 3.Im Mittleren Westen erreichte Kansas Platz 4 in unserer Rangliste.Missouri, Georgia, Alabama und New Mexico haben die verbleibenden acht Top-Staaten ausgefüllt, in denen Ihr Ruhestand jedes Jahr am wenigsten kostet.

Am Ende der Rangliste stehen Hawaii, der District of Columbia und Kalifornien.Alles in allem benötigen Sie in sechs Bundesstaaten über 65.000 US-Dollar pro Jahr.Hawaii und DC sind die einzigen Staaten, die 70.000 US-Dollar an jährlichen Ausgaben durchbrechen, und das mit großem Abstand – über 28.000 US-Dollar für Hawaii und fast 11.000 US-Dollar für DCMississippi bis zum letzten Hawaii, wo es Rentner jedes Jahr satte 98.582 Dollar kostet.

Daria Uhlig hat zur Berichterstattung für diesen Artikel beigetragen.

Methodik: Um jeden Bundesstaat zu finden, in dem der Ruhestand weniger als 45.000 US-Dollar pro Jahr kostet, hat GOBankingRates zunächst Daten aus der Verbraucherausgabenumfrage 2019 des Bureau of Labor Statistics herangezogen, um (1) dienationale durchschnittliche jährliche Gesamtausgaben für Verbraucher ab 65 Jahren.Dann verwendete GOBankingRates die Lebenshaltungskostenindexdaten für das dritte Quartal 2020 des Missouri Economic Research and Information Center, um (2) den Lebenshaltungskostenindex jedes Bundesstaates zu ermitteln.Durch Multiplikation von Faktor (1) mit Faktor (2) für jedes Bundesland konnte GOBankingRates die jährlichen Gesamtausgaben für einen Verbraucher ab 65 Jahren, der in jedem Bundesland lebt, schätzen (3).Ergänzende Daten wurden zum Lebenshaltungskostenindex jedes Staates und zu den geschätzten jährlichen Ausgaben in den folgenden fünf Bedarfskategorien aufgenommen: Lebensmittel, Wohnen, Versorgungsunternehmen, Transport und Gesundheit.Alle Daten wurden am 1. Dezember 2020 erhoben und sind aktuell.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf GOBankingRates.com : Staaten, in denen Ihr Ruhestand weniger kostetAls $45.000 pro Jahr

.

Share.

Leave A Reply