S.Korean-Aktien fallen aufgrund von Inflationsproblemen, Delta-Variante wiegt

0

* KOSPI sinkt, Ausländer Nettoverkäufer * Koreanischer Won schwächelt gegenüber US-Dollar * Südkoreanische Benchmark-Anleihenrendite sinkt SEOUL, 19. Juli (Reuters) – Zusammenfassung der südkoreanischen Finanzmärkte: ** Südkoreanische Aktien fielen am Montag,von Tech-Schwergewichten nach unten gezogen, da der wachsende Inflationsdruck und die Besorgnis über den Anstieg der weltweiten Coronavirus-Fälle die Risikobereitschaft beeinträchtigten.Die Rendite von Won- und Benchmark-Anleihen gab nach.** Der KOSPI ging um 27,32 Punkte oder 0,83% auf 3.249,59 Punkte um 0129 GMT zurück.** Das weltweite Wirtschaftswachstum zeigt Anzeichen von Müdigkeit, während viele Länder, insbesondere in Asien, Schwierigkeiten haben, die hochansteckende Delta-Variante des Coronavirus einzudämmen und zu einer Art Sperrung gezwungen wurden.** Die strengeren COVID-19-Beschränkungen der koreanischen Regierung für private Versammlungen wurden auf außerhalb der Metropolregion Seoul ausgeweitet, da das Land darum kämpft, seinen schlimmsten Ausbruch einzudämmen.** Letzte Woche balancierten US-Anleger die Sorgen über einen jüngsten Inflationsanstieg mit der Zusicherung des Vorsitzenden der Federal Reserve, Jerome Powell, dass der Preisanstieg nur vorübergehend ist.** US-Daten zeigten jedoch, dass die Einzelhandelsumsätze im Juni aufgrund der starken Nachfrage nach Waren unerwartet anstiegen, während die Verbraucherstimmung Anfang Juli aufgrund von Inflationssorgen stark und unerwartet auf ein Fünfmonatstief sank.** Der Technologieriese Samsung Electronics fiel um 1,25% auf ein Zweimonatstief, während der Vergleichspartner SK Hynix 2,06% verlor.Der Internetriese Naver und der Batteriehersteller LG Chem verloren 0,34% bzw. 0,48%.** Ausländer waren Nettoverkäufer von Aktien im Wert von 167,4 Milliarden Won (146,65 Millionen US-Dollar) auf dem Hauptvorstand.** Der Won wurde auf der Onshore-Abwicklungsplattform mit 1.145,2 pro Dollar notiert, 0,50% niedriger als sein vorheriger Schlusskurs bei 1.139,5.** Im Offshore-Handel notierte der Won bei 1.145,4 pro Dollar, 0,3% weniger als am Vortag, während der Einmonatskontrakt im unzustellbaren Terminhandel bei 1.145,1 notierte.** An den Geld- und Anleihenmärkten stiegen die September-Futures auf dreijährige Staatsanleihen um 0,04 Punkte auf 110,05 Punkte.** Die 10-jährige Benchmark-Rendite fiel um 2,6 Basispunkte auf 1,979%.($1 = 1.141.5100 Won) (Berichterstattung von Joori Roh, Redaktion von Sherry Jacob-Phillips)

Share.

Leave A Reply