Russlands Zentralbank rät Unternehmen zur Offenlegung der ESG-Agenda

0

Russlands Zentralbank rät Unternehmen zur Offenlegung der ESG-Agenda

MOSKAU (Reuters) – Russlands Zentralbank hat inländischen Unternehmen geraten, ihre Umwelt-, Sozial- und Governance-Agenda (ESG) offenzulegen und die damit verbundenen Risiken zu bewerten, wie sie am Montag mitteilte.

Die Nachfrage nach ESG-Assets wächst weltweit, da Unternehmen, die bei einer Reihe von Themen vom Klimawandel bis zur Vielfalt in den Führungsetagen gut abschneiden, als bessere langfristige Investitionen angesehen werden als Konkurrenten, die in diesen Bereichen hinterherhinken.

Die Zentralbank sagte, sie habe russischen Unternehmen “empfohlen”, ihre ESG-Compliance offenzulegen und Risiken im Zusammenhang mit der globalen ESG-Agenda zu bewerten, entweder in ihren Jahresberichten oder auf andere Weise, einmal im Jahr.

“Es ist essentiell, die ESG-bezogenen Risiken zu evaluieren, da eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie sich im Laufe der Zeit in finanzielle Risiken verwandeln können”, sagte die Zentralbank in einer Erklärung.

Andere Zentralbanken weltweit – darunter Brasilien, das von der Ratingagentur Fitch für seinen ESG-Vorstoß gelobt wurde – untersuchen ebenfalls potenzielle Risiken für die Finanzstabilität, die sich aus der Nichteinhaltung von Themen der nachhaltigen Entwicklung ergeben.

Russland, einer der größten Öl- und Gasproduzenten der Welt, möchte seine gesamten Netto-Treibhausgasemissionen in den nächsten 30 Jahren unter denen der Europäischen Union halten und plant, seine an fossilen Brennstoffen reiche Pazifikinsel Sachalin bis 2025 kohlenstoffneutral zu machen.

Russland erwägt auch die Ausgabe staatlicher “grüner Anleihen”, eine schnell wachsende Kategorie festverzinslicher Wertpapiere, die Kapital für Projekte mit ökologischem Nutzen aufbringen, da eine Reihe einheimischer Unternehmen dieses Instrument bereits getestet haben.

Die russische Zentralbank sagte in einer separaten E-Mail, dass die Empfehlungen zu einem späteren Zeitpunkt und nach der Einführung von globalen ESG-Offenlegungsregeln zu Anforderungen werden könnten. Sie hat nicht gesagt, wann dies geschehen könnte.

Share.

Leave A Reply