Robinhood sieht eine Bewertung von bis zu 35 Milliarden US-Dollar als öffentliches Unternehmen.

0

NEW YORK (AP) – Robinhood, der Online-Broker, der in das diesjährige Meme-Aktienphänomen verwickelt war, wird versuchen, mit einer Marktbewertung von bis zu 35 Milliarden US-Dollar an die Börse zu gehen.

Das Unternehmen gab am Montag in einer behördlichen Einreichung bekannt, dass es die 55 Millionen Aktien bei seinem Börsengang in einer Spanne von 38 bis 42 US-Dollar pro Aktie bepreisen möchte.Es könnte ungefähr 2,3 Milliarden US-Dollar einbringen, wenn Aktien am oberen Ende der Preisspanne verkauft werden.

Der Börsengang von Robinhood wird Anlegern die Chance geben, einen Teil eines schnell wachsenden Unternehmens zu besitzen, das das traditionell solide Maklergeschäft erschüttert hat.Seit seiner Einführung im Jahr 2014 hat die Popularität von Robinhood die Konkurrenten gezwungen, Provisionen abzuschaffen und Apps anzubieten, die den Handel einfach und vielleicht sogar unterhaltsam machen.

Das kalifornische Unternehmen wird an der Nasdaq unter dem Tickersymbol „HOOD“ notiert.

Share.

Leave A Reply