Öl springt nach Bericht der Industriegruppe über Rückgang des US-Rohölangebots

0

(Bloomberg) – Öl verlängerte Gewinne, nachdem eine Industriegruppe einen unerwartet starken Rückgang der US-Rohölvorräte gemeldet hatte .

Die Futures in New York stiegen im After-Market-Handel, nachdem sie am Dienstag bei geringer Liquidität um 0,8% höher geschlossen hatten. Das American Petroleum Institute berichtete, dass die inländischen Rohölvorräte letzte Woche um 4,79 Millionen Barrel gesunken sind. Dies wäre der größte Rückgang der Lagerbestände seit Oktober, wenn die Daten der US-Regierung dies am Mittwoch bestätigen würden. Analysten einer Bloomberg-Umfrage erwarteten einen Rückgang um 3,1 Millionen Barrel.

Die Preise hatten während der Sitzung die Gewinne reduziert, und die Aktien schwächten sich ab, nachdem die Republikaner des Senats einen Versuch der Demokraten blockiert hatten, die direkten Konjunkturzahlungen im neu erlassenen Covid-19-Hilfsgesetz zu erhöhen.

Die US-Benchmark-Rohöl-Futures sind in diesem Monat aufgrund des Optimismus hinsichtlich der Entwicklung von Covid-19-Impfstoffen bislang um fast 6% gestiegen, doch der Zeitplan für die Einführung ist wackelig. Die Pandemie tobt weltweit weiter und bedroht die Nachfrage nach Kraftstoffen. Das Virus feiert in Asien ein Comeback.

Höhere Stimulus-Checks könnten “die Ölnachfrage beleben”, sagte Bob Yawger, Leiter der Futures-Abteilung bei Mizuho Securities. „Ohne den zusätzlichen Anreiz könnte dies die Ölnachfrage erneut belasten. Das untergräbt jetzt die Öl-Futures. “

Die OPEC + wird nächste Woche zusammentreten, um über das Produktionsniveau für Februar zu entscheiden. Die Erzeugergemeinschaft wird ab Januar weitere 500.000 Barrel pro Tag auf den Markt bringen. Russlands stellvertretender Ministerpräsident sagte, die Nation werde eine weitere schrittweise Steigerung der Produktion im Februar unterstützen.

 

Share.

Leave A Reply