Öl fällt um 2 USD, nachdem die OPEC+-Produzenten zugestimmt haben, die Produktion zu erhöhen

0

LONDON, 19. Juli (Reuters) – Die Ölpreise sind am Montag stark gefallen, nachdem die OPEC+ interne Spaltungen überwunden und sich bereit erklärt hatte, die Produktion zu steigern, was Bedenken hinsichtlich eines Rohölüberschusses aufkommen ließ, da die COVID-19-Infektionen in vielen Ländern zunehmen.

Brent-Rohöl sank um 2,01 USD oder 2,7% auf 71,58 USD pro Barrel bis 0850 GMT.US-Öl fiel um 2,06 USD oder 2,8% auf 69,75 USD pro Barrel.

Die OPEC+-Minister einigten sich am Sonntag darauf, das Ölangebot ab August zu erhöhen, um die Preise abzukühlen, die in diesem Monat den höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren erreichten, da der globaleWirtschaft erholt sich von der COVID-19-Pandemie.

Die Gruppe der Mitglieder der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) und Verbündete wie Russland haben sich ebenfalls auf neue Produktionsanteile ab Mai 2022 geeinigt. weiterlesen

“Längerfristige, freie und zusätzliche Produktionskapazitäten aus OPEC+-Ländern sind der Hauptgrund dafür, dass der Ölpreis wieder sinkt”, sagte Julius Bär-Analyst Carsten Menke.

“Wir bleiben zuversichtlich, dass dieDer Ölmarkt befindet sich in der letzten Phase seines Aufschwungs.”

Goldman Sachs sagte jedoch, er bleibe optimistisch in Bezug auf die Aussichten für Öl und die Vereinbarung entspräche seiner Ansicht, dass sich die Produzenten “auf die Aufrechterhaltung einesangespannter physischer Markt, der gleichzeitig für höhere Kapazitäten in der Zukunft sorgt und den Wettbewerb abschrecktng Investitionen.”

OPEC+ hat letztes Jahr die Produktion um einen Rekordwert von 10 Millionen Barrel pro Tag (bpd) reduziert, während die Nachfrage aufgrund der Pandemie nachließ, was zu einem Preisverfall bei gleichzeitig fallenden US-Öl-Futures-Preisen führtein den negativen Bereich.

OPEC+-Produzenten haben ihre Produktionsbeschränkungen allmählich gelockert, die jetzt bei rund 5,8 Millionen bpd liegen.

“Selbst bei höherer Produktion bleibt der Markt relativ angespannt,” ANZForschung sagte.”Hochfrequente Daten zeigen ermutigende Anzeichen für Öl, wobei die US-Benzinnachfrage kürzlich ein Rekordhoch erreicht hat. Dies sollte die Verkaufsdauer begrenzen.”

Unsere Standards: The Thomson Reuters Trust Principles.

Share.

Leave A Reply