Nordkoreas Kim gelobt auf dem Parteitag, die Diplomatie umfassend auszubauen

0

Von Hyonhee Shin

SEOUL (Reuters) – Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un untersuchte Möglichkeiten zur Erneuerung der Beziehungen zwischen Korea und versprach, die diplomatischen Beziehungen auszubauen, teilten die staatlichen Medien am Freitag mit, als er weniger als zwei Wochen vor dem gewählten US-Präsidenten Joe Biden einen seltenen Parteitag veranstaltete übernimmt das Amt.

Der achte Kongress der regierenden Arbeiterpartei fand inmitten eines anhaltenden Stillstands der Verhandlungen statt, die darauf abzielten, Nordkoreas Atom- und Raketenprogramme als Gegenleistung für die Sanktionserleichterungen der USA abzubauen.

An seinem dritten Tag am Donnerstag sprach Kim das Problem der Umgestaltung der südkoreanischen Angelegenheiten an, “wie es die aktuelle Situation und die veränderten Zeiten erfordern”, und erörterte die Außenpolitik, berichtete die offizielle Nachrichtenagentur KCNA, ohne näher darauf einzugehen.

Er “erklärte die allgemeine Ausrichtung und den politischen Standpunkt unserer Partei für den umfassenden Ausbau und die Entwicklung der Außenbeziehungen”, sagte KCNA.

Biden wird sein Amt antreten und sich der heiklen Aufgabe stellen, einen Durchbruch in der Pattsituation zu erzielen, nachdem ein zweiter Gipfel zwischen Kim und dem scheidenden US-Präsidenten Donald Trump im Jahr 2019 keine Einigung erzielt hatte.

Yang Moo-jin, Professor an der Universität für Nordkoreanistik in Seoul, sagte, Kim habe wahrscheinlich versucht, eine aktivere Rolle in den Beziehungen zwischen Südkorea und den USA zu spielen, was durch die erhöhte Stellung seines Landes nach erfolgreichen Tests mit Interkontinentalraketen (ICBM) ermutigt wurde im Jahr 2017 und Gipfeltreffen mit Trump.

“Er scheint zu beurteilen, wie die Beziehungen zur Biden-Regierung auf der Grundlage dessen hergestellt werden sollen, was sie als selbstverteidigende nukleare Abschreckung ansehen”, sagte Yang.

“GESUNDHEITLICHER UND REVOLUTIONÄRER LEBENSSTIL”

Trotz eines selbst verhängten Moratoriums für Atom- und ICBM-Tests im Jahr 2018 hat Nordkorea seine Waffenprogramme weiter ausgebaut und bei einer Parade im Oktober das bisher größte ICBM vorgestellt.

Kim schwor am Mittwoch, die militärischen Fähigkeiten auf ein “viel höheres Niveau” zu bringen.

Die interkoreanischen Beziehungen machten um die Gipfeltreffen 2018 einige Fortschritte, haben sich jedoch verschlechtert, als die Atomgespräche ins Stocken gerieten.

Ein Beamter des Vereinigungsministeriums von Seoul sagte, es sei das erste Mal gewesen, dass Nordkorea den Ausdruck “Südkorea-Angelegenheiten” verwendet habe, auf den sich normalerweise “Nord-Süd-Beziehungen” beziehen würden, und die Regierung verfolge die Entwicklungen genau.

Kim diskutierte auch Möglichkeiten, “ein frisches goldenes Zeitalter” in seiner Kampagne für die sozialistische Kultur zu eröffnen. Pjöngjang hat sein Vorgehen gegen Informationen von außen verschärft und im vergangenen Monat ein neues Gesetz erlassen, das ausländische Materialien verbietet, die “reaktionäres Denken” auslösen könnten.

Kim forderte, “unseren eigenen gesunden und revolutionären Lebensstil in allen Bereichen des sozialen Lebens zu etablieren und nicht-sozialistische Elemente gründlich zu beseitigen”, sagte KCNA.

Das Treffen zielt darauf ab, die Arbeit der Partei seit ihrem letzten Treffen im Jahr 2016 zu überprüfen und einen neuen Fünfjahres-Wirtschaftsplan sowie diplomatische und militärische Pläne zu skizzieren.

KCNA sagte, der Kongress werde am Freitag, dem Geburtstag des jungen Führers, fortgesetzt, den Nordkorea mit einer Militärparade und anderen Veranstaltungen vorbereiten wollte.

Von Kim wird erwartet, dass er nach Beendigung des Treffens eine öffentliche Botschaft über seine neuen Pläne abgibt. Es dauerte vier Tage im Jahr 2016, aber der längste Kongress war 1970, der 12 Tage dauerte.

Share.

Leave A Reply