Mit Abonnements von Fachzeitschriften können Sie unter Umständen Werbekosten sparen.

0

Mit Abonnements von Fachzeitschriften können Sie unter Umständen Werbekosten sparen.

Wer eine Tageszeitung abonniert, kann die Kosten nur in Ausnahmefällen von der Steuer absetzen. Kosten für Fachzeitschriften hingegen sollten beim Finanzamt geltend gemacht werden.

Mit dem Abonnement von Fachzeitschriften können Sie Steuern sparen.

Wie hoch ist der maximal tolerierbare Umsatz?

Das Lesen von Zeitungen ist in erster Linie ein persönlicher Zeitvertreib. Theoretisch können die Kosten dafür nicht vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden. Einzige Ausnahme ist, wenn die Lektüre fast ausschließlich zu beruflichen oder geschäftlichen Zwecken erfolgt.

Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler merkt an: “Das ist zum Beispiel bei Fachzeitschriften der Fall.” Tageszeitungen hingegen machen es unmöglich, wie eine Entscheidung des Finanzgerichts Düsseldorf (Az.: 10 K 3253/17 E) zeigt.

In diesem Fall klagte der Pressesprecher eines Bankvorstands gegen seinen Einkommensteuerbescheid. Er wollte die Kosten für sein Tageszeitungsabonnement steuerlich – zumindest anteilig – als Werbungskosten absetzen.

Er machte geltend, dass die tägliche Information über Finanzen, Politik und Wirtschaft ein wichtiger Bestandteil seiner Tätigkeit sei. Das Finanzamt ist jedoch der Auffassung, dass die Tageszeitung in erheblichem Umfang Informationen über Politik, Kultur und Sport enthält, die nicht zum Berufsbild des Klägers gehören.

Aufwendungen für die private Lebensführung, zu denen auch das Lesen der Zeitung gehört, sind nach Ansicht des Finanzgerichts keine Werbungskosten. Es sei auch nicht möglich, zwischen der privaten und beruflichen Lektüre der Tageszeitung durch den Kläger zu unterscheiden.

“Aufwendungen für Tageszeitungen und Zeitschriften, die für den Betrieb von Gaststätten, Hotels und Friseursalons sowie Arztpraxen angeschafft werden, sollten aber immer als Betriebsausgaben in der Steuererklärung angegeben werden”, so Klocke. Auch die Ausgaben für Fachzeitschriften sollten in der Steuererklärung angegeben werden.

210615-99-01785/2

Share.

Leave A Reply