Ist es möglich, dass ich Urlaub nehme und gleichzeitig Teilzeit arbeite?

0

Ist es möglich, dass ich Urlaub nehme und gleichzeitig Teilzeit arbeite?

Lockdown, auch im Jahr 2021: Viele Mitarbeiter arbeiten aufgrund des Corona-Ausbruchs weiterhin in Teilzeit. Dies könnte Auswirkungen auf Ihre Urlaubspläne haben.

Ist es für mich möglich, Urlaub zu nehmen, während ich in Teilzeit arbeite?

Welches Girokonto ist das beste für mich? Ihre Sparkasse Günzburg-Krumbach hat die Lösung!

Durch die anhaltende Aussperrung können viele Mitarbeiter nicht oder nur reduziert arbeiten und erhalten weiterhin Kurzarbeitergeld. Ist es für sie trotzdem möglich, Urlaub zu nehmen?

Ja, natürlich. Mitarbeiter können Urlaub nehmen, auch wenn sie in Teilzeit arbeiten, so das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) in einer FAQ. Das Unternehmen gleicht den Urlaub mit dem regulären Urlaubsgeld aus.

Damit die Arbeitszeit nicht verloren geht

Hervorzuheben ist jedoch, dass das Ziel der Kurzarbeit darin besteht, Arbeitsausfälle zu verhindern. Arbeitgeber erhalten in der Regel nur dann Kurzarbeit von der Agentur für Arbeit, wenn sie alles getan haben, um einen Beschäftigungsverlust zu vermeiden. In manchen Fällen müssen die Arbeitnehmer erst ihren Urlaub verbrauchen, bevor sie Kurzarbeitergeld erhalten.

Dies gilt laut Arbeitsagentur unabhängig davon, ob noch übertragbare Urlaubsansprüche aus dem Vorjahr bestehen – solange vorrangige Urlaubsanträge von Mitarbeitern, den Resturlaub anderweitig zu nutzen, nicht mit der Nutzung des Urlaubs zur Vermeidung des Arbeitsplatzverlustes im Unternehmen kollidieren.

Bestehende Urlaubspläne für 2021 sind rechtsverbindlich.

Was ist mit dem Urlaub aus dem Vorjahr? Die Bundesagentur für Arbeit hatte den Abruf von Urlaub aus dem laufenden Urlaubsjahr bis zum 31. Dezember 2020 zurückgestellt, um Kurzarbeit wegen Corona zu vermeiden.

Ab dem 1. Januar 2021 gilt jedoch: Der Erholungsurlaub muss zur Vermeidung von Kurzarbeit wieder genommen werden, so die Regelung der Bundesagentur für Arbeit. Das gilt, solange die Urlaubswünsche der Mitarbeiter dem nicht entgegenstehen. Das gilt zum Beispiel dann nicht, wenn der Arbeitgeber bereits mit der Urlaubsplanung für 2021 begonnen hat. So kann der Urlaub dann genommen werden, wenn es für Sie passt.

Wie ein aktuelles Urteil des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf (Az. 6 Sa 824/20) zeigt, kann der Urlaubsanspruch auch bei sogenannter Null-Reduzierung, also wenn der Arbeitnehmer vorübergehend gar nicht arbeitet, anteilig gekürzt werden. Ist die Tätigkeit während der Kurzarbeit gleich Null, haben Arbeitnehmer in dieser Zeit keinen Urlaubsanspruch, so das Gericht. tmn =

Share.

Leave A Reply