Grundlagen der Preislücken im Devisenmarkt

0

Im Devisenhandel ist das Phänomen, das als „Preislücke“ bezeichnet wird, ein ziemlich einfaches Konzept.Es bezieht sich auf die leere Zone, die entsteht, wenn der Eröffnungskurs eines Kerzencharts und der Schlusskurs der vorherigen Kerze nicht identisch sind.Diese leeren Zonen werden als „Preislücken“ bezeichnet.

Solche Zonen bilden sich im Aktienhandel nicht oft, aber im Devisenhandel sind sie eher ein regelmäßiges Phänomen.Dies liegt daran, dass der Forex-Markt für alle Einzelhändler geschlossen bleibt, während verschiedene internationale Banken ihre Geschäfte am Laufen halten können.In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Preislücken und wie sie eine großartige Handelsmöglichkeit für Händler darstellen können.

Wie bereits erwähnt, führt der Forex-Markt sieben Tage die Woche Interbankengeschäfte durch, während Privathändler fünf Tage die Woche Zeit haben, umhandeln.Es entsteht eine Lücke zwischen den Schluss- und Eröffnungskursen von zwei aufeinanderfolgenden Candlesticks.Normalerweise sind dies der Schlusskurs von Freitag und der Eröffnungskurs von Sonntag.

Der Preis bewegt sich während dieser Zeit entweder nach oben oder nach unten, und der Chart erstellt ein Muster, das die Lücke zeigt.Preislücken können auch in kurzen Zeiträumen auftreten, insbesondere nach einer kritischen globalen Nachrichtenankündigung.Verschiedene technische und fundamentale Faktoren, die den Kurs des Forex-Marktes bestimmen, sind auch die Stimulatoren für diese Preislücken.Es kommt oft vor, dass plötzliche Eilmeldungen den Markt auf den Kopf stellen.Daher vergrößert sich die Differenz zwischen Brief- und Geldkurs und lässt die Lücke zwischen ihnen.

Die professionellen Trader auf dem Optionsmarktsind sehr vorsichtig mit diesen Lücken.Sie beabsichtigen zu handeln, wenn die Preislücke minimal ist, da dies die Risikofaktoren erheblich reduziert.

Preislücken können ein guter Indikator für den Devisenhandel sein.Denn sie können die Stimmung des Marktes besser abbilden als viele andere Analysen.Zum Beispiel spiegelt ein Gap-Up die meiste Zeit die Zurückhaltung der Händler wider, auf diesem Niveau zu verkaufen.Im Gegenteil, Gapping Down spricht von sinkenden Käuferinteressen auf diesem Niveau.

Außerdem sagt der winzige leere Bereich zwischen zwei aufeinanderfolgenden Balken, dass die Fluktuation eine ausnutzbare Chance für die for sein könnteInvestoren.Diese Strategie hat sogar den Namen „Trading with Gaps“.

Diese Strategie ist einfach, profitabel und zuverlässig.Einige Investoren erzählen ihnen jedoch den gegenteiligen Krieg.Sie sagen, dass diese Bedingungen sehr riskant sind, da sie Rutschen verursachen.Lassen Sie uns dieses widersprüchliche Phänomen etwas besser kennenlernen.

Hier sind die vier Arten von Preislücken, denen man auf dem Forex-Markt begegnen könnte

Wie bei allen anderen Forex-Marktsituationen müssen Preislückenmit Vorsicht behandelt werden.Bevor Sie sich mit ihnen beschäftigen, stellen Sie sicher, dass Sie sie gut gelernt haben und üben Sie sie mehrmals mit Demo-Konten.Es wird den zusätzlichen Verlust verringern.

Share.

Leave A Reply