Frauen machen fast ein Drittel der Vorstände von Finanzdienstleistungsunternehmen aus, heißt es in dem Bericht

0

LONDON, 19. Juli (Reuters) – Der Frauenanteil im Vorstand von 200 der führenden britischen Finanzunternehmen ist in den fünf Jahren, seit die Regierung eine Initiative zur Verbesserung des Geschlechtergleichgewichts in den USA gestartet hat, auf fast ein Drittel gestiegenSektor, heißt es in einem Bericht am Montag.

Seit der Einführung der HM Treasury Women in Finance Charter im März 2016 ist der Frauenanteil im Vorstand der Unternehmen von 23 auf 32 % gestiegen, Think TankNew Financial sagte in einer Überprüfung der Auswirkungen der Charta.

Der Frauenanteil in den Exekutivausschüssen sei inzwischen von 14% auf 22% gestiegen, fügte sie hinzu.Basierend auf der aktuellen Veränderungsrate würden Frauen 2029 in den Vorstandsetagen und 2033 in Führungsgremien paritätisch sein.

“Während die Vertretung der Frauen in die richtige Richtung geht, ist es noch ein weiter Weg,”, sagte Yasmine Chinwala, Partnerin bei New Financial und Co-Autorin des Berichts.

“Wenn die Branche im nächsten halben Jahrzehnt das Tempo des Wandels beibehalten will, muss sie sich denschwierigere Herausforderungen.”

Dazu gehört die Notwendigkeit, eine Pipeline weiblicher Talente aufzubauen, sicherzustellen, dass die Verantwortung im gesamten Unternehmen übernommen wird, und mehr Frauen in umsatzgenerierenden Rollen zu entwickeln.

“In den nächsten fünf Jahren müssen wir vom Reden zum Handeln übergehen, von der Isolation zur Zusammenarbeit und von einer engen Wahrnehmung der Geschlechtervielfalt, um Frauen aus allen Gesellschaftsschichten und jedem Teil der Gesellschaft einzubeziehen“, sagte Amanda .Blanc, Chief Executive beim britischen Versicherer Aviva (AV.L).

Unsere Standards: The Thomson Reuters TrustPrinzipien.

Share.

Leave A Reply

Frauen machen fast ein Drittel der Vorstände von Finanzdienstleistungsunternehmen aus, heißt es in dem Bericht

0

LONDON (Reuters) – Der Frauenanteil im Vorstand von 200 der führenden britischen Finanzunternehmen ist in den fünf Jahren, seit die Regierung eine Initiative zur Verbesserung des Geschlechtergleichgewichts in der Branche gestartet hat, auf fast ein Drittel gestiegen, ein Bericht vom Montagsagte.Seit der Einführung der…

www.metro.us

Share.

Leave A Reply

Frauen machen fast ein Drittel der Vorstände von Finanzdienstleistungsunternehmen aus, heißt es in dem Bericht

0

* HM Treasury Women in Finance Charta wird 5 Jahre erreicht

* Über 200 Unternehmen, Frauen machen jetzt 32 % der Vorstände gegenüber 23 % aus

* Frauen machen 22 % der Geschäftsleitungen ausvs. 14%

LONDON, 19. Juli (Reuters) – Der Frauenanteil im Vorstand von 200 der führenden britischen Finanzunternehmen ist in den fünf Jahren, seit die Regierung eine Initiative zur Verbesserung der Geschlechtergleichstellung gestartet hat, auf fast ein Drittel gestiegenBalance in der Branche, heißt es in einem Bericht vom Montag.

Seit der Einführung der HM Treasury Women in Finance Charter im März 2016 war der Frauenanteil im Vorstand der Unternehmen von 23 % auf 32 % gestiegen., sagte die Denkfabrik New Financial in einer Überprüfung der Auswirkungen der Charta.

Der Frauenanteil in den Exekutivausschüssen sei von 14% auf 22% gestiegen, fügte sie hinzu.Basierend auf der aktuellen Veränderungsrate würden Frauen 2029 in den Vorstandsetagen und 2033 in Führungsgremien paritätisch sein.

„Während die Frauenvertretung in die richtige Richtung geht, ist es noch ein weiter Weg“, sagte Yasmine Chinwala, Partnerin bei New Financial und Co-Autorin des Berichts.

„Wenn die Branche das Tempo des Wandels im nächsten halben Jahrzehnt beibehalten will, muss sie sich den härteren Herausforderungen stellen.”

Dazu gehört die Notwendigkeit, eine Pipeline weiblicher Talente aufzubauen, sicherzustellen, dass die Verantwortung im gesamten Unternehmen übernommen wird und mehr Frauen in umsatzgenerierenden Rollen zu entwickeln.

“In den nächsten fünf Jahren, müssen wir vom Reden zum Handeln übergehen, von der Isolation zur Zusammenarbeit und von einer engen Wahrnehmung der Geschlechtervielfalt, um Frauen aus allen Gesellschaftsschichten und allen Teilen der Gesellschaft einzubeziehen“, sagte Amanda Blanc, CEO von BritishVersicherer Aviva.(Berichterstattung von Simon Jessop; Redaktion von Steve Orlofsky)

Share.

Leave A Reply