Ausbildung: Suche, Bewerbung und Vorstellungsgespräch sind drei Tipps für den Einstieg in den Beruf.

0

Ausbildung: Suche, Bewerbung und Vorstellungsgespräch sind drei Tipps für den Einstieg in den Beruf.

Worauf sollten Bewerber achten, um einen Ausbildungsplatz zu suchen, zu finden, dann mit einer Bewerbungsmappe zu überzeugen und zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden?

Ausbildung: Rekrutieren, Bewerben und Vorstellungsgespräch

FEMISPORT Neusäß: So langsam geht es los.

Es war erfolgreich! Statt einer Absage bekam ich eine Stelle angeboten – und zwar bei meinem Wunschunternehmen, für die tollste Ausbildung überhaupt. Der Weg war schwierig, langwierig und manchmal auch steinig, aber er hat sich gelohnt – das werden hoffentlich alle jungen Leute sagen, die in den nächsten Jahren ihr Abitur machen, wenn wir sie in ein oder zwei Jahren in einer Zeitmaschine besuchen.

Bewerbung: Akzeptanz statt Ablehnung ist die Devise.

Es kann ärgerlich sein, immer wieder die gleichen Ablehnungsschreiben zu erhalten. Mindestens so sehr wie die nicht enden wollende Jagd nach Kontakten, das Zusammenstellen von Bewerbungsunterlagen, das Lesen von Karriere-Ratgebern und so weiter. Das muss aber nicht sein, wenn sich Bewerber frühzeitig Gedanken über ihre Ziele machen. Der Rest ergibt sich von selbst, wenn sie einen Ausbildungsplatz finden, für den sie sich begeistern können. Zumindest fast!

Was in die Bewerbung gehört: Anschreiben, Lebenslauf und Anlagen

Es ist nicht jedermanns Sache, eine aussagekräftige Bewerbungsmappe zu erstellen. Deshalb geben wir unabhängig davon, ob die Bewerbung online oder auf Papier erfolgt, Anregungen zu den einzelnen Bestandteilen und erklären kurz, was auf keinen Fall vergessen werden darf:

Das Anschreiben ist wie folgt: Das Anschreiben steht am Anfang einer jeden Bewerbung. Auf einer Seite zeigt der Bewerber seine Begeisterung für die Stelle und stellt sich persönlich vor. Die Sätze sollte der Bewerber selbst verfassen. Es ist keine gute Idee, ein Musteranschreiben zu verwenden.

Lebenslauf (Curriculum vitae, CV): Der Lebenslauf, auch Curriculum vitae oder CV genannt, ist eine tabellarische Auflistung der wichtigsten Details über das Leben und die Arbeit einer Person. Kontaktinformationen, Schulbildung und Berufserfahrung sollten erwähnt werden.

Anhänge: Je nach Position, Beruf und Branche sollten einer Bewerbung unterschiedliche Dinge beigefügt werden. Diese können Schul- und Arbeitszeugnisse, Praktikumsbescheinigungen und Bestätigungen anderer Tätigkeiten sowie Arbeitsproben, insbesondere in kreativen Ausbildungsberufen, enthalten.

Tipps für das Vorstellungsgespräch

Wenn die Bewerbung überzeugt, ist das Vorstellungsgespräch der nächste Schritt. Auch darauf sollten sich Bewerber vorbereiten.

Tipps für ein Vorstellungsgespräch finden Sie zum Beispiel hier.

Share.

Leave A Reply