Wie Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozys Meinungsverschiedenheiten über Kinder zu ihrer Scheidung geführt haben könnten

0

Es ist vorbei für Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozy.

Während weder der 33-jährige Designer noch der 50-jährige Bankier den Grund für ihre Trennung öffentlich kommentiert haben, schlug eine Quelle vor, dass die beiden beim Thema Kinder nicht auf Augenhöhe waren.

“Mary-Kate kam auf die Idee, ein Baby zu bekommen und ernsthaft darüber nachzudenken”, sagte ein Insider zu E! Nachrichten. „Aber Olivier war ein geschlossenes Buch zu diesem Thema und war gegen die Idee. Er hatte das Gefühl, dieses Kapitel seines Lebens abgeschlossen zu haben und wollte nicht zurück. Die Idee, die Möglichkeit nicht einmal ausloten zu können, gefiel ihr nicht. “

Sarkozy hat bereits zwei Kinder aus seiner früheren Ehe mit Charlotte Bernard.

Eine Quelle vermutete jedoch, dass dies nicht die einzige Meinungsverschiedenheit zwischen Sarkozy und Olsen war. Ein Insider behauptete, Sarkozy sei “sehr sozial” und bemerkte, dass er “gerne an Veranstaltungen teilnimmt und mit Menschen zusammen ist”, während Olsen “eher ein Homebody ist und gerne mit den Freunden zusammen ist, denen sie am nächsten steht”.

“Sie muss nicht im sozialen Umfeld sein”, fuhr die Quelle fort. “Sie konzentriert sich sehr auf die Arbeit und ihre Marke. Das ist eher eine Priorität und sie stimmten dem nicht zu. “

Berichten zufolge versuchte Olsen Mitte April, die Scheidung zu beantragen. Sie war jedoch angeblich aufgrund der globalen Coronavirus-Pandemie dazu nicht in der Lage.

Dann, letzte Woche, verbreiteten sich Berichte, dass die ehemalige Schauspielerin versuchte, ihre viereinhalbjährige Ehe durch einen Notfallbefehl zu beenden. Laut TMZ hat Olsen behauptet, Sarkozy habe den Mietvertrag für ihre Wohnung gekündigt und behauptet, er versuche, sie herauszuzwingen. Ihr Antrag auf einen Notfallbefehl wurde später abgelehnt.

“Wir akzeptieren derzeit nur wesentliche / dringende Angelegenheiten für die Einreichung”, sagte der Sprecher des New Yorker Gerichts Lucian Chalfen sagte E! Nachrichten. „Die ursprüngliche Einreichung wurde vom New York County Clerk abgelehnt, weil sie das Verfahren der wesentlichen Angelegenheit nicht befolgten. Sie wurden im Rahmen des Verfahrens der wesentlichen Angelegenheit neu gefasst, und die Angelegenheit wurde an den Richter des Obersten Gerichtshofs der Ex-Partei verwiesen. Er hat nur entschieden, dass dies keine wesentliche Angelegenheit ist, sodass sie derzeit nichts einreichen können. ”

In der Zwischenzeit teilte eine Quelle E! News Olsen bleibt bei ihrer Schwester Ashley Olsen und eine Gruppe von Freunden.

Share.

Comments are closed.