Wer wird Millionär? Fans am Boden zerstört, als der Teilnehmer einen Preis von 1 Million Pfund verliert – obwohl er die Antwort kennt

0

WER will Millionär werden? Die Zuschauer waren heute Abend am Boden zerstört, nachdem ein kluger Kandidat den 1-Millionen-Pfund-Preis verloren hatte – obwohl er die richtige Antwort wusste.

Der pensionierte GP Andrew Townsley war in greifbare Nähe gerückt, um Who Wants To A Millionaire? Geschichte in der heutigen Show, nur um an der letzten Hürde zu fallen.

Der in Glasgow ansässige Arzt, der wegen fortschreitender Multipler Sklerose einen Rollstuhl benutzt, nahm 500.000 Pfund mit nach Hause, nachdem er beschlossen hatte, die letzte Frage nicht zu beantworten.

Das einzige, was zwischen dem zweifachen Vater Andrew (53) und dem sechsten Gewinner der Show stand, war eine knifflige Frage nach dem ältesten Motorsportereignis aus einer Auswahl von vier.

Nachdem sein Telefon ein Freund die Antwort nicht gefunden hatte, beschloss Andrew, nicht zu riskieren, auf sein Sicherheitsnetz von 64.000 Pfund zurückzufallen – obwohl er eine Ahnung hatte, die sich als richtig herausstellte.

Ein Fan sagte: „Absolut gut, er hätte die Millionen-Pfund-Frage gewonnen, aber wie viele von uns hätten diese Frage tatsächlich gespielt, wenn man bedenkt, wie viel auf dem Spiel stand? Mit 500 km wegzugehen war definitiv die kluge Entscheidung. “

Ein anderer fügte hinzu: „Ich habe gerade die Millionen-Pfund-Frage richtig gestellt. Trotzdem ist dieser Typ, der 500.000 bekommt, eine gute Sache für ihn. “

Jemand anderes sagte: “Bis zu 500.000 Pfund wären unglaublich, aber Sie würden immer noch absolut ausspucken, dass Ihre Vermutung richtig war!” Das heißt, es ist wahrscheinlich einfacher, diese Vermutung zu treffen, wenn nichts darauf reitet! “

Andrew segelte durch die frühen Fragen und brach kaum den Schweiß, als er die Marke von 125.000 Pfund erreichte, ohne überhaupt über eine Rettungsleine zu debattieren.
Er setzte Gastgeber Jeremy Clarkson unter Druck, um ihm zu helfen, 250.000 Pfund zu gewinnen, und bat das Publikum, eine halbe Million zu erreichen.

Aber er war nicht bereit zu riskieren, wieder auf 64.000 Pfund zu fallen.
Nachdem Andrew das Geld genommen hatte, erhielt er von Gastgeber Jeremy Clarkson die Möglichkeit, die Frage ohne Risiko zu beantworten – und machte es richtig.

Auf die Frage, wie nahe er daran sei, in einem exklusiven Interview mit The Sun den Sprung in die Realität zu wagen, sagte Andrew: „Oh, ich war nah dran. Es war sehr verlockend, so viel angeboten zu bekommen.

Ich dachte: ‚hmm, wie nah bin ich mir? Sechzig Prozent? “Aber ich war tatsächlich 50/50. Wenn ich noch die 50/50-Rettungsleine hätte, hätte ich sie. “

Dies war nicht Andrews erster Auftritt in einer Quizshow. Seit er vor fünf Jahren aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand ging, hat er sich mit BBCs Impossible and Pointless und Channel 4’s Fifteen To One befasst.

Andrews Karriere endete plötzlich, als sein Zustand so schlecht wurde, dass er keine Patienten mehr behandeln konnte.
Progressive MS, bei der er im Jahr 2000 diagnostiziert wurde, verursacht Muskelschwäche und Krämpfe.

Zu Beginn der Show sagte er Jeremy, er wolle mit Paddy zu den Niagarafällen in Ontario, Kanada, fahren – aber die Sperrung des Coronavirus hat die meisten seiner Ausgabenpläne vereitelt.

Andrew fügte hinzu: „Meine Urlaubspläne sind alle ein wenig durchgefallen. Wir wollten uns hoffentlich das Cricket in Australien ansehen, aber auch das sieht ein bisschen zweifelhaft aus.

“Ich möchte sicherstellen, dass meine beiden Söhne, die 19 und 22 Jahre alt sind, ein bisschen Geld haben und dann in dieser unruhigen Welt ein bisschen finanzielles Polster haben.”

“Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was meine langfristigen Pläne sein werden. Bei meiner MS bedeutet das nur Planung, und alles, was ich mache, ist teurer. “

Share.

Comments are closed.