Press "Enter" to skip to content

Wenn Sie mit Ihrem Netflix schlafen, werden Sie möglicherweise an Gewicht zunehmen

Wir haben es verstanden: Manchmal ist das Einzige, was den Strom gestresster Gedanken abstellen und Sie in den Schlaf wiegen kann, das, was als Nächstes in Ihrer DVR- oder Netflix-Warteschlange ansteht. Oder manchmal liest du oder arbeitest du im Bett und siehst dich plötzlich oben auf deinem Laptop eingeschnürt, während die Lichter immer noch an sind. Passiert für die Besten von uns, aber laut einer neuen Studie ist es möglicherweise keine Gewohnheit, die Sie sich aneignen möchten. Die Studie, veröffentlicht in JAMA Innere Medizinfand eine Verbindung zwischen dem Schlafen mit künstlichem Licht (Oberlichter sowie Fernsehbildschirme) und der Gewichtszunahme bei Frauen.

Die Forscher befragten 43.722 Frauen in den USA und in Puerto Rico und fragten, ob die Teilnehmer ohne Licht, mit einem kleinen Nachtlicht, Licht von außerhalb des Raums oder mit einem Fernseher oder Licht von innen im Raum schliefen. Sie maßen ihr Gewicht, BMI und Körpermaße für eine Grundlinie. Dann, fünf Jahre später, folgten die Forscher. Sie stellten fest, dass Frauen, die mit Licht oder Fernseher schliefen, in diesem Zeitraum mit einer um 17 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit mindestens fünf Kilogramm zugenommen hatten. Es gab eine weniger starke Verbindung zwischen Gewichtszunahme und Licht von außerhalb des Raums. Bei der Verwendung eines Nachtlichts wurde kein Zusammenhang mit der Gewichtszunahme festgestellt. Und diese Ergebnisse blieben bestehen, selbst wenn die Forscher andere Faktoren wie Kalorienverbrauch, körperliche Aktivität, die Anwesenheit eines älteren Ehepartners oder von Kindern im Haushalt und mehr kontrollierten.

Es ist bekannt, dass minderwertiger Schlaf die Gewichtszunahme beeinflusst, aber die Autoren der Studie glaubten nicht, dass dies der einzige Faktor für ihre Ergebnisse war. "Obwohl schlechter Schlaf an sich mit Adipositas und Gewichtszunahme verbunden war, erklärte er nicht die Zusammenhänge zwischen künstlicher Lichtexposition während des Schlafens und Gewicht", so der korrespondierende Autor Dale Sandler, Ph.D., Leiter der Abteilung für Epidemiologie am National Institute of Environmental Health Sciences, sagte in einer Pressemitteilung.

Stattdessen könnte es an Ihren Hormonen liegen, sagte Mitautorin Chandra Jackson, PhD, Leiterin der NIEHS Social and Environmental Determinants der Health Equity Group. Sie erklärte, dass wir genetisch angepasst sind, um in einer dunklen Umgebung zu schlafen, und dass ein Versuch, sich künstlichem Licht auszusetzen, Ihre Hormone abwerfen und Sie anfälliger für Gewichtszunahme machen könnte.

Es sollte auf der To-Do-Liste aller Beteiligten stehen, eine volle Nacht Schlaf zu haben, insbesondere, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Aus dieser Studie geht jedoch hervor, dass es sich lohnt, auch andere Schlafgewohnheiten zu untersuchen. Wenn Sie das Licht, den Fernseher oder den Computer vor dem Schlafengehen ausschalten, werden Sie möglicherweise nicht sofort 10 Pfund abnehmen (eine gesunde Ernährung und ein konsistentes Trainingsprogramm sind auch ziemlich notwendig), aber wie diese Untersuchungen zeigen, ist dies möglicherweise ein kleiner, aber bedeutender Schritt in die richtige Richtung die richtige Richtung.