Press "Enter" to skip to content

Vom Blitz getroffen, gedrosselt und von einem Schlaganfall getroffen … Sharon Stone, 62, zeigt, wie sie den Tod dreimal betrogen hat

Das HOLLYWOOD-Kraftpaket Sharon Stone hat erzählt, dass sie es als Schauspielerin fast nicht geschafft hätte, als sie als Jugendliche ZWEIMAL dem Tod nahe kam.

Die Golden Globe-Gewinnerin wurde vom Blitz getroffen und erlitt im Alter von 14 Jahren einen Freak-Unfall, als sie von einer Wäscheleine gedrosselt wurde.

Unglaublich, Sharon, 62, deren Leg-Crossing-Szene im Thriller Basic Instinct von 1992 eine der kultigsten überhaupt ist, wäre 2001 fast ein drittes Mal gestorben, als sie einen Schlaganfall erlitt.

Die Schauspielerin, die in einem Kleinbauernhof im US-Bundesstaat Pennsylvania aufgewachsen ist, sagte: „Ich hatte viele Dinge, es ist verrückt.

„Als ich 14 Jahre alt war, hatte ich meinen Hals auf einen Sechzehntel Zoll von meiner Halsschlagader geschnitten, als ich auf einer Wäscheleine war.

„Ich bin vom Blitz getroffen worden und wow, das war wirklich intensiv.

„Ich war zu Hause, wir hatten unseren eigenen Brunnen. Ich füllte das Bügeleisen mit Wasser und hatte meine Hand auf dem Wasserhahn.

„Der Brunnen wurde vom Blitz getroffen und kam durch das Wasser.

„Ich war drinnen und wurde abgeholt und durch die Küche geworfen und auf den Kühlschrank gestellt.

„Zum Glück hat meine Mutter mich um das Gesicht geschnallt und mich dazu gebracht.

“Es ist wie: ‘Wie werde ich das nächste Mal sterben?’ Wahrscheinlich etwas super Dramatisches und Verrücktes. “

Zum Glück für Großbildfans ist Sharon immer noch hier, um die Geschichten zu erzählen – und sie hat sich mit der Netflix-Serie Ratched, einem Vorläufer des Romans One Flew Over The Cuckoo’s Nest von 1962, im nächsten Monat ins Fernsehen verzweigt.

Sharon sagt, sie habe “großes Glück”, nach neun Tagen massiven Schlaganfalls und Blutungen am Leben zu sein. Sie hatte eine Überlebenschance von einem Prozent.

Sie hat gesagt: „Ich fühlte mich wie in den Kopf geschossen. Ich erinnere mich, wie ich dort lag und dachte: Ich habe einen Schlaganfall. “

Sie wurde ins Krankenhaus gebracht und verbrachte die nächste Woche im und aus dem Koma, als Ärzte versuchten, sie zu diagnostizieren.

Sharon war zu dieser Zeit mit ihrem zweiten Ehemann, dem amerikanischen Journalisten Phil Bronstein, verheiratet und sie hatten einen Adoptivsohn, Roan, jetzt 20 Jahre alt.

Sie musste sich einer siebenstündigen Operation unterziehen, bei der 22 Platinspulen in ihr Gehirn eingeführt wurden, um die Arterie zu stabilisieren und die Blutung zu stoppen.

Die Chirurgen retteten ihr Leben, aber sie musste jahrelang eine anstrengende Therapie haben.

Sie sagte: „Meine Rede, mein Gehör, Gehen. . . alles. Mein ganzes Leben wurde ausgelöscht.

“Ich dachte, ich würde lange sterben, auch nachdem ich nach Hause gekommen bin.”

Es dauerte sieben Jahre, bis sie sich erholt hatte. In dieser Zeit blieb Sharons Karriere in der Schwebe und sie ertrug einen Scheidungs- und Sorgerechtsstreit.

Sie sagte: „Ich musste mein Haus neu belasten. Ich habe alles verloren, was ich hatte.

„Vom Versuch, das Sorgerecht für meinen Sohn zu behalten, bis hin zum Funktionieren – um überhaupt arbeiten zu können.

„Ich habe meinen Platz im Geschäft verloren. Ich wurde vergessen.”

Ihr außergewöhnliches Comeback markiert drei Jahrzehnte seit ihrem Durchbruch als Lori Quaid im Action-Science-Fiction Total Recall von 1990 mit Arnold Schwarzenegger.

Mit 31 Jahren war sie relativ alt, um in Hollywood Berühmtheit zu erlangen.

Aber es führte zu ihrem berühmtesten Film Basic Instinct, in dem sie neben Michael Douglas die Psychologin Catherine Trammell als Polizistin spielte, die den Mord an einem Rockstar untersuchte.

Sharon muss einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben, da Michael Executive Producer bei Ratched ist.

Für das Landmädchen aus Meadville mit weniger als 14.000 Einwohnern war das Schauspielern keine offensichtliche Wahl.

Sharon war das zweitälteste von vier Kindern.

Ihre Mutter Dorothy war Sekretärin und ihr Vater Joseph arbeitete in drei Schichten in einer Fabrik, um sie über Wasser zu halten.

Sharon sagte: “Aus meiner kleinen Stadt zu kommen und Schauspielerin zu werden, war so etwas wie” Ich möchte Astronaut werden “.”

Sie schrieb sich am College ein, verließ es jedoch vor ihrem Abschluss, um „nach New York zu gehen“, um ihre Träume, Model und Schauspielerin zu werden, zu verwirklichen.

Es war eine steile Lernkurve. In ihrem Debütfilm Irreconcilable Differences im Jahr 1984 hatte sie ihre erste Nacktszene und dem Filmset fehlten die Intimitätstrainer, die wir heute haben.

Sie sagte: „Ich hatte Angst.

„Sie haben nicht einmal das Set geräumt. Wie eine Million Menschen am Set.

„Ich ziehe mein Top aus und dieser Schauspieler schreit:‚ Würdest du aus dem Weg gehen? Ich kann nicht einmal ihre Titten sehen. “

Sie sagt, dass sie in den Dreißigern war, einen Sinn für Humor und die Unterstützung lebenslanger Freunde hatte, um die Intensität des Ruhmes über Nacht zu überleben.

In den Filmen, die mit Podcasts begraben werden sollen, fügte sie hinzu: „Ich war bereits 32, Gott sei Dank, sonst wäre ich wahrscheinlich tot.“

Abseits der Kamera arbeitet Sharon seit 22 Jahren unermüdlich als Aids-Aktivistin und macht auf die Krankheit aufmerksam, in der Hoffnung, eine Heilung zu finden.

Die diesjährige Stiftung für Aids-Forschung hat sie mit dem Legacy Award ausgezeichnet.

Erst seit der Pandemie konnte Sharon Arbeit und Kampagnen in den Hintergrund rücken.

Sie war mit ihren Söhnen Roan, Laird (15) und Quinn (14), die sie adoptierte, in dem von Schlössern inspirierten Haus in West Hollywood, das sie vor 27 Jahren nach dem Erfolg von Basic Instinct gekauft hatte, eingesperrt.

Sie hat es genossen, mehr Zeit mit ihren Jungs zu verbringen und ihre Lieblingsgerichte zu kochen.

Sie sagte: „Ich bin gerade eine große Sache in meiner Küche. Meine Kinder bewerten meine Abendessen mit eins bis zehn.

„Die jüngsten sind wie Zwillinge und machen alles zusammen. . . Sie sitzen am Tisch und gehen zusammen zur Schule und spielen den ganzen Tag Computerspiele. Wenn ich ihnen also kein Essen vorlege, ist es ihnen egal, ob ich in der Nähe bin. “

Sharon hat auch ihre Liebe zum Malen von Porträts und Pfingstrosen wiederentdeckt und zum Training nach Hause gebracht.

Obwohl Sharon eine der sexiesten Frauen der Welt ist, ist sie Single.

Obwohl sie sagt, dass sie sich immer noch online trifft und mit Menschen spricht.

Sie machte letztes Jahr Schlagzeilen, als sie sich bei der Dating-App Bumble beschwerte, dass sie gesperrt wurde, weil andere Benutzer ihr Konto für gefälscht hielten.

Sie zeigte etwas von diesem Must-Have-Humor und twitterte: „Hey Bumble, bin ich ausschließend? Schließ mich nicht aus dem Bienenstock aus. “

Mit jahrelanger schauspielerischer Erfahrung, darunter einem Golden Globe Award und einer Oscar-Nominierung für ihre Rolle als Tänzerin Ginger McKenna im Mob-Film Casino von 1996, gab Sharon zu, dass sie mit der unberechenbaren Art und Weise zu kämpfen hatte, wie Fernsehserien wie Ratched gedreht werden.

In dem dunklen Drama spielt sie die Erbin Lenore Osgood, die Mutter einer Asylpatientin von Schwester Ratched.

Es spielt Sarah Paulson in der Titelrolle, Jon Jon Briones als Dr. Richard Hanover sowie Cynthia Nixon von Sex And The City und Sophie Okonedo von Hotel Rwanda.

Sharon sagte: „Es war wirklich interessant, weil ich es nicht gewohnt war, dort Fernsehen zu machen, wo man reinkommt, und drei Tage später Episode eins mit einem Regisseur und Episode sechs mit einem anderen Regisseur und dann Episode drei mit einem anderen Regisseur.

“Ich wusste einfach nicht, wie ich all die verschiedenen Regisseure und all die verschiedenen Dinge machen sollte.”

Sharon, eine Buddhistin, fügte hinzu: „Sarah Paulson sah mich an und sagte:‚ Was ist los? ‘ Und ich sagte: ‚Ich verliere den Verstand! Ich weiß nicht, wie ich das machen soll.

„Sie sagte nur:‚ Weißt du, ich bleibe nur an dem Tag, an dem ich bin ‘. Und das ist eine so buddhistische Sensibilität, dass ich sagte: ‚Oh ja, richtig ‘.“

Sie deutete auf die Handlung hin und sagte: „Ich bin ein bisschen verärgert über Doktor Hannover und versuche, es mit Schwester Ratched auf unsere besondere Art und Weise herauszufinden, wie wir Dinge tun.“

Sharon blickte auf Hollywoods Goldenes Zeitalter, um sie für die TV-Serie zu inspirieren, die in den 1940er Jahren spielt.

Sie erklärte: „In dieser Zeit gab es großartige Auftritte von Schauspielerinnen wie Barbara Stanwyck, die für mich interessant waren.“

Nach all dem, was sie durchgemacht hat, trotzt Sharon immer noch dem Lauf der Zeit.

Letzten Monat hat sie ein Selfie geteilt und sich auf Instagram am Pool fotografiert, und man könnte meinen, sie ist zwei Jahrzehnte jünger. Und sie besteht darauf, dass alles die Arbeit von Mutter Natur ist.

Sharon sagte: „Ich kann Ihnen nicht sagen, wie viele Ärzte versuchen, mir ein Facelifting zu verkaufen.

„Ja, ich bin nah dran, aber ehrlich gesagt denke ich, dass es in der Kunst des Alterns diese Sexualität gibt, diese Unvollkommenheiten zu haben. Es ist sinnlich. ”

Und wenn Sie so oft wie Sharon dem Tod nahe gekommen sind, wären Sie verrückt, wenn Sie unter das Messer gehen, um Eitelkeit zu erlangen.

on on oder EMAIL [email protected]