Ty tot – Der für den Mercury Prize nominierte Rapper ist im Alter von 47 Jahren an einem Coronavirus gestorben

0

Der von MERCURY MUSIC PRISE nominierte Rapper Ty ist an Coronavirus gestorben.

Der britische Hip-Hop-Künstler, mit bürgerlichem Namen Ben Chijioke, ist im Alter von 47 Jahren gestorben, bestätigte sein Presseteam.

Er wurde Anfang April ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er Symptome von Covid-19 gezeigt hatte.

Eine Fundraising-Seite für den von der Kritik gefeierten Künstler, der nach seiner Krankheit eingerichtet wurde, sagte, er sei „mit medizinischen Komplikationen im Zusammenhang mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert worden“.

Auf der GoFundMe-Seite heißt es: „Kurz darauf wurde er in ein medizinisch induziertes Koma gebracht, um sich vorübergehend zu beruhigen und seinem Körper zu helfen, die richtige Behandlung zu erhalten.“

Auf der Seite, die zuletzt am 19. April aktualisiert wurde, heißt es, er sei Mitte April von der Intensivstation verlegt worden und habe es vor seinem Tod „viel besser gemacht“.

Der in London geborene Rapper wurde nach seinem Tod gewürdigt.

Noel Clarke, Star des Sky Cop-Dramas Bullet Proof, twitterte: “Mit Ausnahme einiger weniger würden die meisten Leute es nicht wissen, aber dieser Typ war mein Freund.

„Heute hat Covid ihn mitgenommen. Zu Hause bleiben. Dieses Ding ist kein Scherz. “

Mit-Rapper Ghetts hat auf Instagram gepostet: „RIP TY. Diese tiefen Ich hatte großen Respekt vor einem der ersten der älteren Generation, der mich umarmte und mir zeigte, wie sehr ich es liebe, hoch zu fliegen. “

Snips twitterte: „RIP Ty. Das sind schreckliche Neuigkeiten. Dieser Mann hat viel für uns getan. Eine wahre Londoner Legende. RUHE IN FRIEDEN. Beileid an alle, die ihm nahe stehen. “

Hip-Hop-Star Roots Manuva schrieb: „Ruhe meinen Bruder aus. Gut gemacht.”

Tys 2003er Album Upwards, sein zweites, wurde neben Amy Winehouse and the Streets für den Mercury Music Prize 2004 nominiert.

Er arbeitete auch mit Künstlern wie De La Soul, Soweto Kinch und Roots Manuva zusammen.

Tys Debütalbum The Awkward wurde 1972 als Sohn nigerianischer Einwanderer geboren und 2001 veröffentlicht. Sein drittes Album Closer erschien 2006.

Sein letztes Soloalbum, A Work of Heart, erschien 2018.

Share.

Comments are closed.