Tristan Thompson war mit Khloe Kardashian „offen“, weil sie einen Vaterschaftstest gemacht hatte, nachdem eine Frau behauptet hatte, sie habe ihr Baby gezeugt

0

TRISTAN Thompson war mit Khloe Kardashian wegen eines Vaterschaftstests „offen“, nachdem eine Frau laut einem neuen Bericht behauptet hatte, sie habe ihr Baby gezeugt.

Das Ehepaar, das scheinbar wieder zusammen ist, hat kürzlich einen Unterlassungsbescheid an die mutmaßliche Baby-Mama geschickt, in dem sie behauptet, er sei der Vater ihres Kindes, „Lügen“.

Jetzt wurde bekannt, dass NBA-Star Tristan gegenüber dem Gründer von Good American transparent war und ihr sofort erzählte, dass Kimberly Alexander den Vaterschaftstest beantragt hatte.

Eine Quelle sagte gegenüber PEOPLE: „Tristan war von Anfang an offen für Khloé, wenn es um den Vaterschaftstest geht.

“Er sagte ihr, dass er den Test machen musste, aber auch, dass er nicht glaubte, dass er der Vater ist.”

Gestern wurde berichtet, dass Tristan „Sex“ mit Kimberly hatte, aber darauf bestand, dass es Jahre dauerte, bis ihr Kind geboren wurde und lange bevor er anfing, mit Khloe auszugehen.

Quellen in der Nähe des NBA-Spielers berichteten TMZ Berichten zufolge, dass “er irgendwann während seiner Rookie-Saison 2011-2012 einen One-Night-Stand mit der Frau hatte”.

Die Informantin weist auch darauf hin, dass ihr Kind nicht sein sein könne, da das betreffende Kind zwischen 4 und 5 Jahre alt sei.

Tristan musste zu seinem Anwaltsteam kommen, um zu putzen, als Kimberly die Vorwürfe machte und bestätigte, dass er Sex mit ihr hatte, wusste aber, dass er nicht der Vater ihres Kindes war, basierend auf dem Zeitplan.

Marty Singer, der Anwalt von Khloe und Tristan, sagte Kimberly angeblich, wenn der 29-Jährige der Vater wäre, würde er Kindergeld zahlen – aber das ist er nicht.

Khloe und Tristan waren in einen möglichen Rechtsstreit mit Kimberly verwickelt, seit sie die Vorwürfe erhoben hat.

Ihr Anwalt schickte die Nachricht, in der er sie aufforderte, “sofort aufzuhören, sie mit böswilligen diffamierenden Lügen und falschen Erfindungen zu diffamieren”.

Der Brief bestätigte, dass der Basketballspieler einen Vaterschaftstest gemacht hatte, der zeigte, dass er nicht der Vater war, aber Kimberly wollte einen zweiten Test.

Stattdessen schrieb der Anwalt des Duos in dem Brief an Kimberly, um zu verhindern, dass die Dinge zu außer Kontrolle geraten: „Nachdem durch einen Vaterschaftstest, der von einem der renommiertesten Labors durchgeführt wurde, unbestreitbar festgestellt wurde, dass Mr. Thompson nicht Ihr Kind ist Vater, wir dachten, das wäre das Ende davon.

“Stattdessen haben Sie weiterhin empörende Lügen über meine Klienten verbreitet, einschließlich lächerlicher fiktiver Verschwörungstheorien, die Sie heraufbeschworen haben und die behaupteten, meine Klienten hätten die Ergebnisse der Vaterschaftstests angeblich irgendwie gefälscht, da Mitglieder der Familie Kardashian zuvor dasselbe vertrauenswürdige Labor benutzt hatten.”

Er behauptete auch, Kimberly sei von ihrem ehemaligen Anwalt “gefeuert” worden, nachdem sie “nicht in der Lage war, ihre Ansprüche zu klären” und sie nicht mehr vertreten könne.

In dem Brief heißt es auch: „Es ist offensichtlich, dass Sie diese Lügen über meine Kunden verbreiten, weil Sie Ihre 15 Minuten Ruhm wollen. Meine Kunden werden Ihr verabscheuungswürdiges Verhalten nicht tolerieren. “

“Es wurde bewiesen, dass Herr Thompson nicht der Vater Ihres Kindes ist, und wir fordern Sie auf, nicht mehr zu behaupten, dass er es ist, und dass er und Frau Kardashian die Ergebnisse der Vaterschaftstests irgendwie gefälscht haben.”

Sogar TV-Moderator Maury Povich hat seine Hilfe bei der Lösung dieses Problems mit dem ehemaligen Ehepaar angeboten.

Tristan ist Vater von zwei Kindern, dem 3-jährigen Prince mit Model Jordan Craig und dem 2-jährigen True mit der Khloe.

In den letzten Wochen scheinen sich Khloe und Tristan nach der Trennung im letzten Jahr aufgrund von Gerüchten, die er mit Kylies ehemaliger bester Freundin Jordyn Woods betrogen hat, wieder zu verbinden.

Quellen berichteten kürzlich The Sun, dass Khloe bereit ist, Tristan zurückzunehmen, und das Paar zusammen mit ihrer Tochter die Sperre verbringt.

Als sie mit den Kardashianern Schritt hielt, diskutierte sie sogar mit Tristan über ein weiteres Baby und ging so weit, ihre Eier einzufrieren.

Trotz der jüngsten Fan-Spekulationen über Baby Nummer zwei hat der Reality-Star die Schwangerschaftsgerüchte eingestellt.

Share.

Comments are closed.