Stings Tochter verbindet sich mit einem Fan, der versucht, den sterbenden Wunsch ihres Vaters zu erfüllen

0

Für diese Geschichte benötigen Sie eine Schachtel Taschentücher.

In dieser Zeit des Coronavirus mussten sich viele Dinge an das Leben in sozialer Distanz anpassen, einschließlich des beliebten viralen Social-Media-Kontos Humans of New York. Glücklicherweise teilt die Seite, die seit Jahren Menschen in New York profiliert, in diesen herausfordernden Zeiten weiterhin bewegende und erhebende Geschichten, einschließlich des jüngsten Profils eines New Yorker Polizisten mit einer Leidenschaft für Kunst, wie erzählt von seiner Stieftochter. Spoiler Alarm: Diese Geschichte von einem Vater, einer Tochter und einem Gemälde von Stachel hat ein Happy End.

„Er arbeitete in einem Autohaus und strich Airbrush-Designs auf die Seite von Lieferwagen. Ich glaube, er hat davon geträumt, Künstler zu sein. Aber er brauchte etwas Stabileres. Nachdem er beschlossen hatte, meine Mutter zu heiraten, wurde er Polizist “, erklärte sie dem Bericht. “Er verlor jedoch nie den Kontakt zu seiner kreativen Seite”, bemerkte seine Stieftochter und erinnerte sich daran, wie er die Dinge im Haus und ihr erstes Fahrrad bauen würde. Er förderte auch ihr Lernen und ermutigte sie, Geschichten zu schreiben und Informationen aus einer Enzyklopädie zu suchen.

Der Bericht erklärte weiter, dass er ein Kunststudio in ihrem Haus baute. “Er hat ein einzelnes Gemälde gemalt – ein Porträt von Sting, das er von einem Albumcover kopiert hat”, erinnerte sich seine Stieftochter. „Aber er war mit der Arbeit beschäftigt und hat das Studio nie wieder benutzt. Er sagte immer: “Wenn ich in Rente gehe.” “Ich werde zur Kunst zurückkehren, wenn ich in Rente gehe.” “Ich werde in einer Galerie zeigen, wenn ich in Rente gehe.” Aber diese Zeit kam nie. “

Der Geschichte nach war er 20 Jahre lang Polizist, bevor 1998 bei ihm Multiple Sklerose diagnostiziert wurde. „Zuerst gab es eine kleine Schwäche. Dann gab es einen Stock. Dann gab es einen Rollstuhl “, beschrieb sie den Menschen in New York. “Es kam zu einem Punkt, an dem er nicht einmal mehr einen Pinsel halten konnte. Wir haben sein Hospiz zu Hause gemacht. Er schien es nicht zu bereuen. Er war ein wunderbarer Versorger gewesen. Er hatte seine Töchter großgezogen. Er hat mich den Gang entlang geführt. ”

Sie erinnerte sich daran, wie er „in seinen letzten Tagen“ seine Habseligkeiten mit ihm durchgesehen hatte, als sie auf das Sting-Gemälde stießen. “Ich zog das Sting-Gemälde aus einer alten Schachtel und fragte:” Was soll ich damit machen? “, Sagte sie dem Bericht. „Seine Antwort war sofort. “Gib es Sting”, sagte er. Wir fingen alle an zu lachen. Aber Papa wurde sehr ernst. Seine Augen verengten sich. Er sah mich direkt an und sagte: “Gib es Sting.” Ich denke, das ist meine letzte Aufgabe. “

Glücklicherweise wird diese endgültige Aufgabe durch die Macht der sozialen Medien gerade erfüllt.

Stings Tochter, Mickey Sumner, kommentierte den Instagram-Beitrag und bestätigte, dass sie Kontakt mit der Stieftochter des Mannes aufgenommen hatte. “Update: Wir haben uns verbunden! Und Logistik ausarbeiten, lieben, lieben, lieben. “

Liebe in der Tat.

Share.

Comments are closed.