Press "Enter" to skip to content

Simon Cowell bedankt sich bei Sanitätern nach einem Sturz mit einem Elektrofahrrad

Simon Cowell hat dem medizinischen Personal gedankt, das ihn in Los Angeles nach einem Fahrradunfall behandelt hat, bei dem er sich einen Teil seines Rückens gebrochen hatte.

Der Musikmogul und Talentshow-Richter schickte “ein riesiges Dankeschön an alle Krankenschwestern und Ärzte” und nannte sie “einige der nettesten Menschen, die ich je getroffen habe”.

Cowell wurde ins Krankenhaus gebracht, nachdem er auf dem Hof seines Hauses in Malibu von seinem neuen Elektrofahrrad gefallen war.

Der 60-Jährige sagte, er hätte “das Handbuch lesen” sollen, bevor er damit fuhr.

“Ein guter Rat… Wenn Sie ein elektrisches Geländefahrrad kaufen, lesen Sie das Handbuch, bevor Sie zum ersten Mal damit fahren”, twitterte er.

Er dankte den Fans und Freunden für ihre “freundlichen Mitteilungen” und ermahnte sie alle, “sicher zu bleiben”.

Cowell wurde am Samstagabend operiert, wozu eine Reihe von Eingriffen gehörte, unter anderem wurde ihm ein Metallstab in den Rücken gesteckt.

Seine Sprecherin sagte, er habe sich “an mehreren Stellen das Rückgrat gebrochen” und es gehe ihm “gut”.

Cowell, der mit seiner Partnerin Lauren Silverman einen sechsjährigen Sohn Eric hat, soll sein neues Fahrrad getestet haben, als sich der Unfall ereignete.

Er war bereits 2017 gestürzt, als er in seinem Londoner Haus die Treppe hinunterfiel.

Amanda Holden gehörte zu denen, die ihrem “lieben Freund” in den sozialen Medien alles Gute wünschten.

Der Britain’s Got Talent Richter sagte, dass es ihm nach seiner Operation “wirklich gut gehe” und wünschte ihm “eine baldige Genesung”.

Piers Morgan wünschte ihm auch alles Gute nach dem, was er als “einen sehr schlimmen Unfall” bezeichnete.

Es wird davon ausgegangen, dass Eric bei seinem Vater war, als sich der Unfall ereignete.