Press "Enter" to skip to content

Serena Williams kehrt mit Unterstützung von Alexis Ohanian und Tochter Olympia zum Gericht zurück

Spiel, Satz, perfekte Übereinstimmung!

Serena Williams spürte die Liebe am Dienstag, dem 11. August, als sie zu ihrem ersten Pflichtspiel seit dem Ausbruch von COVID-19 auf den Platz zurückkehrte und zahlreiche Tennisturniere verschoben hatte. Die weltberühmte Athletin hat bei den Top Seed Open in Kentucky gegen Bernarda Pera gesiegt, und wir möchten gerne glauben, dass sie ihre beiden Glücksbringer teilweise zu verdanken hat.

Sowohl Serenas Ehemann Alexis Ohanian als auch ihre 2-jährige Tochter Alexis Olympia Ohanian Jr. feuerten sie von der Tribüne an. Abgesehen von Turnierverantwortlichen und einer sehr kleinen Anzahl von Personen, die mit den Spielern verbunden waren, war es den Zuschauern nicht gestattet, an dem Turnier teilzunehmen. Während einer Pressekonferenz nach dem Spiel gab Serena zu, dass das Naschen ihres Kleinkindes sie trotz des W möglicherweise davon abgehalten hat, in der Zone zu bleiben.

“Ich habe dort nicht einmal nachgesehen”, sagte sie zu Reportern. “Ich glaube, ich habe sie husten hören. Ich kenne den Husten meines Babys. Sie hat getrunken und Trauben gegessen. Und dann sage ich: ‘Oh mein Gott. Kaut sie? Stellen Sie sicher, dass Sie kauen.'”

Sie fuhr fort: “Also habe ich nicht dorthin geschaut, aber ich habe meinem Mann einen Blick zugeworfen, als würde er sicherstellen, dass sie ihre Trauben kaut, weil sie nicht husten sollte, während sie Trauben isst. Das ist die neue Mutter in mir und es ist gut. “”

Die Reddit-Mitbegründerin feierte Serenas Sieg auf Instagram und schrieb: “Mama ist wieder bei der Arbeit in Kentucky bei den Top Seed Open. Und ja, @olympiaohanian war an ihrem Telefon beschäftigt und hat wahrscheinlich @weareangelcity-E-Mails überprüft.”

Serena wird als nächstes in einem für diesen Donnerstag geplanten Match gegen Schwester Venus Williams antreten . Und in wenigen Wochen wird sie bei den US Open spielen, die am 31. August beginnen.

Bereits im Juni gab die 38-Jährige ihre Pläne für den Wettbewerb bekannt. Die United States Tennis Association hat erklärt, dass die Fans nicht anwesend sein werden, um die Gesundheit und Sicherheit der Spieler zu gewährleisten.

“Ich werde die Fans auf jeden Fall vermissen. Versteh mich nicht falsch, nur da draußen zu sein und das New Yorker Publikum und alle jubeln zu hören”, erklärte der sechsmalige US Open-Champion zu der Zeit. “Ich werde das wirklich vermissen und mich durch einige dieser harten Spiele bringen. Aber das ist verrückt. Ich bin aufgeregt.”