Press "Enter" to skip to content

Sehen Sie den Abdruck von Blue Crush, Then & Now

Es ist ein grausamer Sommer – bis auf den Jahrestag der Veröffentlichung von Blue Crush.

Vor 18 Jahren haben sich Kate Bosworth,  Michelle Rodriguez und Sanoe Lake zusammengetan, um den berühmten Pipeline-Wettbewerb im Surf-Drama zu gewinnen. Das Trio spielte die besten Freunde, die versuchten, in Hawaii über die Runden zu kommen, während Anne Marie (Bosworth) ihren Traum verfolgte, nach einem tödlichen Unfall im Wasser Profi-Surferin zu werden.

Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2002, das an der Abendkasse 55 Millionen US-Dollar einbrachte, um einer der Sleeper-Hits des Sommers zu werden, ist Blue Crush ein Kultklassiker geblieben, dank der Darstellung weiblicher Freundschaften und einer jungen Frau, die versucht, sich bei einem Mann zu profilieren. dominierter Sport. Und 2017 gab es sogar Begeisterung dafür, dass eine Blue Crush- TV-Show zu NBC kommen würde.

Der Film war eine der ersten Hauptrollen von Bosworth und Rodriguez und hatte einen nachhaltigen Einfluss auf beide Stars.

“Für mich”, sagte Bosworth während des jüngsten virtuellen Aufholprozesses des Haupttrios, “ist Blue Crush derjenige, bei dem alle, insbesondere junge Mädchen, auf mich zukommen und sagen:” Sie haben mich dazu inspiriert! Ihr seid alle Meine Helden!’ Es ist so unglaublich. “

Also, was haben die Stars von Blue Crush  seit seiner Veröffentlichung vor und wer ist bereit, für eine Fortsetzung an die Nordküste zurückzukehren? Rausfinden…

Bosworths Auftritt als aufstrebende Pro-Surferin Anne Marie war ihre Breakout-Rolle. Die Schauspielerin landete in Win a Date With Tad Hamilton die Hauptrolle ! Beyond the Sea (als echte Sängerin Sandra Dee ) und Superman Returns (als fiktive Journalistin Lois Lane). 

Der 37-Jährige wechselte später zu kleineren Projekten und spielte in einer Reihe von Indie-Filmen mit, darunter  Straw Dogs, Still Alice, Before I Wake und The Domestics .

Bosworth heiratete Michael Polish , einen Filmregisseur, den sie bei der Arbeit an Big Sur 2011 bei einer Hochzeit im Landhausstil in Montana im August 2013 kennengelernt hatte

In einem Instagram-Beitrag aus dem Jahr 2019 berichtete Bosworth über ihr intensives Training für den Film und schrieb: “Ich bekomme oft Kommentare zu meinem Körper in Blue Crush, die aus einem intensiven, wirkungsvollen, aber kurzlebigen Körperbau resultieren. Wissen Sie Ich habe 7 Stunden am Tag trainiert? ” 

Aber sie würde immer noch eine Fortsetzung machen und während ihres Video-Chats am 7. August mit ihren Co-Stars necken: “Ich werde mein Leben wieder aufs Spiel setzen. Es macht mir nichts aus.” 

Abgesehen davon, dass sie als harte Surferin Eden an der Reihe ist, ist Rodriguez für ihre Rolle in der überaus erfolgreichen Fast & Furious- Reihe bekannt, in der sie in sieben Filmen Lettie Ortiz spielt. Sie hat auch in Actionfilmen wie Resident Evil, Avatar,  SWAT und Widows mitgespielt.

Im Juli 2014 machte Rodriguez Schlagzeilen, als sie beim Kuscheln mit Zac Efron gesehen wurde , und eine Quelle erzählte später E! Nachrichten, die das unerwartete Paar zwei Monate datiert hat, bevor es aufhört. Ah, Sommerliebe.

Während des kürzlichen virtuellen Wiedersehens der Besetzung gab der 42-Jährige zu, dass es schwierig ist, die Magie, die sie beim Filmen von Blue Crush in Filmen heute empfanden, nachzubilden .

“Ich vermisse diese Stimmung im Film”, sagte sie. “Alles ist entweder zu doof oder nicht real genug. Es ist einfach süß, etwas zu haben, dem man an einen anderen schönen Ort entkommen kann, der voller Wasser, Sommer und Natur ist.”

Lake wurde als Gesicht für die Einführung der Marke Roxy ausgewählt und war der einzige echte professionelle Surfer unter den Hauptdarstellern des Films, der als “Princess of Surf” in der Branche bekannt wurde. (Wie Anne Marie im Film unterschrieb Lake 2003 bei Billabong.)

Nach ihrer Breakout-Rolle in Blue Crush spielte die 41-Jährige in Filmen wie Cruel World, Half-Life und Creature of Darkness .

Lake heiratete 2007 den Künstler  Michael Sterling Eaton und sie haben zwei Kinder zusammen.

Während des virtuellen Wiedersehens der Besetzung sprach Lake darüber, warum der Film so beliebt bleibt.

“Ob Surfen oder eine andere Sportart, ich denke, das ist der Grund, warum es bei so vielen Frauen und Mädchen Anklang fand”, sagte Lake. “Sie sagten: ‘Oh, ich kann! Ich kann es tun!'”

Bevor er Matt Tollman war, Anne Maries unterstützender NFL-Quarterback-Freund, war Davis als Warner Huntington III bekannt, der Douchebag der Ivy League, der sich von Reese Witherspoons Elle Woods in Legal Blonde getrennt hatte . Die Reichweite!

Seit seiner Rom-Com-Zeit wurde Davis dank seiner Rolle als Alaric Saltzman in The Vampire Diaries und seiner Spinoff-Serie The Originals and  Legacies ein CW- Fanfavorit.

Im Jahr 2018 heiratete Davis seine langjährige Freundin, die Schauspielerin Kiley Casciano , und das Ehepaar begrüßte im März 2020 ihr erstes Kind, Tochter  Ripley Nightingale Davis .

Nachdem er Bosworths kleine Schwester Penny gespielt hatte, spielte Boorem in einer wiederkehrenden Rolle bei Dawson’s Creek, bevor er in Filmen wie Sleepover,  Dirty Dancing: Havana Nights und The Ward mitwirkte .

Die 32-Jährige machte schließlich den Übergang hinter die Kamera und drehte mehrere Kurzfilme, bevor sie 2020 ihren ersten abendfüllenden Spielfilm, Hollwood.Con , in Angriff nahm .

Love spielte Leslie, Matts lebenslustigen Fußball-Teamkollegen, der das Surfen in einer denkwürdigen Szene lernte, bevor er herausragende Nebenrollen in Elf (“Am Nordpol gibt es keinen Gesang!”), Couples Retreat und The Perfect Holiday spielte .

Der 52-Jährige war auch in My Name is Earl und Black-ish zu Gast und war zuletzt in  Step Up: High Water zu sehen .

Im Jahr 2017 wurde Love nach einer Auseinandersetzung mit einem Parkservice Columbus International Airport verhaftet. Er plädierte später nicht für einen Vergehensangriff. 

Blue Crush kann auf HBO Max gestreamt werden.