Scarlett Moffatt schockiert Loose Women, indem er sagt, sie habe Aliens getroffen und behauptet, Paul McCartney und Moon Landungen seien nicht real

0

SCARLETT Moffatt schockierte das Loose Women-Panel heute mit einer Reihe bizarrer Verschwörungstheorien – nachdem er darauf bestanden hatte, von Außerirdischen entführt worden zu sein.

Der 30-jährige ehemalige Gogglebox-Star verließ die 80-jährige Moderatorin Gloria Hunniford und fragte: „Hatten Sie getrunken? Das klingt für mich weit hergeholt. “

Zu ihren verrückten Ideen gehörte, dass Amerika die Mondlandungen vortäuschte und dass die Beatles-Ikone Paul McCartney sich vor Jahren von der Musik zurückzog und durch ein Doppelgänger ersetzt wurde.

Sie sagte: „Das verwirrt mich. Die Leute sagen: “Ich glaube, wir sind auf dem Mond gelandet”, aber dann finden sie es wirklich weit hergeholt, dass es keine anderen Planeten geben kann, auf denen kleine Männer nicht zu uns gereist sind. “

Als Gloria darauf bestand, dass Menschen wirklich auf dem Mond waren, antwortete Scarlett: “Ah, Gloria, genau das wollen sie, dass du es glaubst.”

Aber das Panel blieb mit offenem Mund, als sie ihre Überzeugung offenbarte, dass Paul McCartney ein Klon ist, und sagte: „Ich weiß nicht, ob er tot ist, aber es gibt viele Beweise in den Beatles-Songs, die besagen, dass er durch einen ersetzt wurde sieht aus wie Paul McCartney. «

Andrea McLean, 50, fragte mit einem Lächeln: “Paul, wenn du zuschaust, kannst du uns wissen lassen, ob es dir gut geht?”

Scarlett sprach über den Moment, in dem sie glaubt, von Außerirdischen besucht worden zu sein, und erklärte, wie Außerirdische sie als junges Mädchen in der Grafschaft Durham anvisierten.

Sie sagte dem Panel: “Mein Freund Scott denkt, dass es eine Menge Müll ist, weil ich sagte, als ich ungefähr zehn war, ging ein massiver Lichtstrahl in mein Schlafzimmerfenster und dann hatte ich einen Traum.

“Ich glaube, sie wollten, dass ich denke, es war ein Traum, dass ich von Außerirdischen besucht wurde, aber Scott scheint zu glauben, dass es nur ein Autoscheinwerfer war.”

Scarlett und ihr Freund Scott Dobinson haben ab heute einen neuen BBC-Podcast namens Scarlett Moffatt Wants To Believe, in dem sie versucht, ihn von unwahrscheinlich klingenden Ereignissen zu überzeugen.

Paul McCartney hat sich mit den Behauptungen befasst, er sei – wenn auch nur kurz – in einer Folge von James Cordens Carpool Karaoke aus dem Jahr 2018 durch einen Stellvertreter ersetzt worden.

Der Musiker sagte einfach: “Wir lassen es einfach los.”

Share.

Comments are closed.