Sänger Bryan Adams lässt China die Schuld an Coronavirus geben, indem er “Fledermausessen, Virusherstellung, gierige Scheiße” beschuldigt

0

BRYAN Adams ließ sich auf “Fledermausessen, Virusherstellung, gierige Scheiße” ein, als er gestern die chinesischen Feuchtmärkte beschuldigte, Coronavirus verursacht zu haben.

Der Summer of 69-Rocker, der gestern Abend in der Royal Albert Hall in London auftreten sollte, sagte in einem explosiven Instagram-Rant, die “Welt ist jetzt in der Warteschleife”.

Der 60-jährige kanadische Star veröffentlichte ein Video, in dem er den neuen Track Cuts Like A Knife von Lockdown zu Hause sang, nachdem sein Auftritt wegen der Pandemie abgesagt worden war.

Und er begleitete es mit einer Nachricht an die Fans, in der er auf die umstrittenen Märkte für lebende Tiere in China zielte, auf denen Covid-19 vermutlich seinen Ursprung hat.

Er tobte: „Heute Abend sollte der Beginn eines Mietverhältnisses von Auftritten im @royalalberthall sein

„Aber dank einigem Ficken von Fledermäusen, Verkauf von Nassmarkttieren und gierigen Viren ist die ganze Welt jetzt in der Warteschleife, ganz zu schweigen von den Tausenden, die darunter gelitten haben oder gestorben sind Virus.

“Meine Botschaft an sie außer” Vielen Dank “lautet” go vegan “.”

Experten sagen, dass die Coronavirus-Pandemie höchstwahrscheinlich in einem feuchten Markt in Wuhan begann, der Fledermäuse und Schuppenflechte verkaufte, wo sie von Tieren zu Menschen sprang.

Andere Theorien behaupten, es sei möglicherweise aus einem Virologielabor in derselben Stadt entkommen.

Dank einigem Ficken von Fledermäusen, Verkauf von Nassmarkttieren und gierigen Viren ist die ganze Welt jetzt in der Warteschleife. “

Adams – dessen Hit (Alles, was ich tue) I Do It For You 1991 für einen Rekord von 16 Wochen an der Spitze der britischen Charts stand – ist ein bekannter Veganer und Tierschützer.

Sein Insta-Posten wurde von Aktivisten kritisiert, darunter von Amy Go, Präsidentin des Chinesisch-Kanadischen Nationalrats für soziale Gerechtigkeit.

Sie sagte gegenüber CBC News: „Das ist so verantwortungslos und einfach so, so, so, so rassistisch.

„Die Leute sehen zu Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens auf. Er wird von vielen als Idol angesehen.

“Es rechtfertigt diesen rassistischen Hass gegen Chinesen.”

Menschen mit ostasiatischem Erbe wurden in Europa und Nordamerika seit dem Ausbruch aus China im Januar misshandelt.

CBC sagte, es habe die Vertreter des Sängers um einen Kommentar gebeten.

Adams sagte den Fans im selben Beitrag auch: „Allen Menschen, die unsere Shows verpassen, wünschte ich, ich könnte mehr dort sein, als Sie wissen.

“Es war großartig, isoliert mit meinen Kindern und meiner Familie abzuhängen, aber ich vermisse meine andere Familie, meine Band, meine Crew und meine Fans.

„Pass auf dich auf und hoffe, dass wir die Show bald wieder auf die Straße bringen können.

“Ich werde einen Ausschnitt aus jedem Album aufführen, das wir in den nächsten Tagen aufführen sollten.”

Diesen Monat berichtete The Sun, wie die feuchten Märkte in China den brutalen Verkauf lebender Schildkröten und Frösche trotz der Pandemie fortsetzten.

Beamte in Peking schlossen feuchte Märkte, nachdem frühe Fälle des Coronavirus mit dem Huanan-Großhandel für Meeresfrüchte in Wuhan in Verbindung gebracht worden waren, durften sie jedoch letzten Monat wieder eröffnen.

Bisher hat Coronavirus weltweit mindestens 286.000 Menschen getötet, wobei mehr als vier Millionen Infektionen bestätigt wurden.

Share.

Comments are closed.