Press "Enter" to skip to content

Rochenda Sandall von Line of Duty warnt die Fans, sie könnten noch ein ganzes Jahr auf die 6. Staffel der BBC warten.

 

LINE of Duty-Fans könnten lange warten, da sich die sechste Staffel aufgrund der Coronavirus-Pandemie verzögern könnte.

Rochenda Sandall, die Lisa McQueen in dem beliebten BBC-Drama spielt, sagte, die Besetzung würde erst dann wieder filmen, wenn dies völlig sicher sei.

Beim Sonntagsbrunch erklärte Rochenda, dass der Schöpfer der Show, Jed Mercurio, einen medizinischen Hintergrund habe und daher besonders vorsichtig sein würde, wenn er zum Set zurückkehren würde.

Sie gab bekannt, dass sie in der letzten Staffel mit den Dreharbeiten begonnen hatten: „Sie drehten die sechste Serie und sie hörte auf. Leider denke ich nicht, dass das beginnen wird, bis…

„Jed hat vorher in einer medizinischen Position gearbeitet, also hat er ein super Bewusstsein für [die globale Krise], wie ich mir vorstellen kann.

„Er hat ein breiteres Wissen als die meisten anderen, daher denke ich nicht, dass die Dreharbeiten beginnen werden, bis dies absolut in Ordnung ist, was bedeutet, dass die Fans möglicherweise ein weiteres Jahr warten müssen.

“Es gab zwei Jahre zwischen vier und fünf, also denke ich, das Warten lohnt sich.”

Jed arbeitete als Krankenhausarzt, bis er eine Anzeige der BBC sah, in der er nach einem Experten suchte, der als Berater an der Serie Cardiac Arrest arbeiten konnte.

Auf diese Weise begann er im Fernsehen und schuf schließlich das Hit-Cop-Drama.

Die sechste Serie von Line of Duty war nur wenige Wochen nach Drehbeginn, als die Produktion durch die Coronavirus-Pandemie eingestellt wurde.

Während des Chats mit Mark Billingham im Podcast A Stab in the Dark gab Jed auch bekannt, dass er mit der BBC und der Produktionsfirma der Show darüber diskutierte, wann sie wieder anfangen könnten.

Er gab jedoch zu, dass “eine Reihe von Problemen noch branchenweit gelöst werden müssen”, bevor die Dreharbeiten wieder aufgenommen werden können.

Der zuvor veröffentlichte Schöpfer der sechsten Staffel muss möglicherweise aufgrund der Verzögerungen komplett neu geschrieben werden.

Er sagte gegenüber BBC News: „Wir alle überlegen [ein Umschreiben], wir haben vier Wochen lang in einer Pre-Lockdown-Welt gedreht, und all dieses Material müsste neu gedreht werden, wenn wir etwas ändern wollen.

“Das hätte enorme Kostenfolgen, aber wir erwägen dies.”

Rochenda selbst war damit beschäftigt, Medienauftritte zu machen, und hat kürzlich TV-Chefs verprügelt, weil sie nicht mehr Familien mit gemischten Rassen im Fernsehen gezeigt haben.

In einem kürzlich geführten Interview sagte Rochenda: „Ich selbst komme aus einer gemischten Familie. Mein Vater ist weiß und meine Mutter ist gemischtrassig, also bin ich auch gemischter Herkunft. Aber ich sehe niemals wirklich Familien, die so vertreten sind wie meine.

Sie fuhr mit Digital Spy fort: „Es ist ziemlich… lustig, aber im Allgemeinen ziemlich schwarz-weiß, wenn Sie gegen jemanden gemischter Abstammung spielen.

„Sie sind im Allgemeinen eher schwarz oder… sie erzählen nie die ganze Geschichte, glaube ich nicht. Noch nicht ganz. Aber ich denke, wir kommen dorthin. “