Press "Enter" to skip to content

Regisseur von “Normal People” ärgert sich im Zeitsprung der Staffel 2 darüber, “Marianne und Connell in fünf Jahren wieder zu besuchen”.

 

Der Regisseur von NORMAL People’s hat Marianne und Connell in fünf Jahren in einem Zeitsprung der zweiten Staffel “erneut besucht”.

Die erste Serie des BBC-Dramas war mit mehr als 23 Millionen Downloads auf iPlayer ein großer Erfolg.

* Spoiler voraus für Serie eins von Normal People *

Die Fans wollen unbedingt wissen, was neben den On-Off-Liebhabern Marianne (Daisy Edgar-Jones) und Connell (Paul Mescal) passiert, und jetzt hat Regisseur Lenny Abrahamson geärgert, was passieren könnte.

Im Gespräch mit Deadline sagte Lenny: „Wir haben über die Möglichkeit gesprochen, wie interessant es wäre, wieder bei ihnen einzuchecken, aber abgesehen von allgemeinen Überlegungen und einem Drink, nein, es gab keine konkreten Diskussionen darüber, was es ist wäre wie.”

Die erste Serie wurde aus dem Bestseller-Roman der Autorin Sally Rooney adaptiert und endet damit, dass Marianne Connell ermutigt, einen Platz in einem Schreibkurs in New York anzunehmen, während sie in Dublin bleibt.

Lenny fügte hinzu: „Wie Sally sagt, hört das Buch dort auf, wo es aufhört, weil es sich richtig anfühlt.

„Aber ich habe eine schleichende Sache im Hinterkopf, die ich gerne in fünf Jahren noch einmal besuchen würde, wenn alle bereit wären und wenn sich die Sterne ausrichten würden, um herauszufinden, was passiert ist und wo sie sich befinden.

„Ist jemand ein Vater oder eine Mutter? In welchen Beziehungen werden sie dann durch ihr Treffen wieder gestört?

„Aber es wäre wirklich seltsam, das acht Wochen später mit ihm aufzunehmen, wenn er nach New York reist, denke ich. Es muss Zeit geben. “

Während die Fans lange auf die zweite Staffel warten konnten, wurde ihnen während der Comic Relief-Spendenaktion in Irland im letzten Monat ein kurzes Wiedersehen zwischen Marianne und Connell angeboten.

In dem Clip landeten die beiden zur Beichtstunde in derselben Kirche, wo sie mit dem „heißen Priester“ von Fleabag, Andrew Scott, sprachen.

Dann drückten sie ihre Gefühle mit Hilfe eines Boyzone-Songs zueinander aus, bevor sie verschwanden.

Normal People kann auf BBC iPlayer gestreamt werden.