Press "Enter" to skip to content

Reese Witherspoon gibt zu, dass sie mit 22 “Angst” davor hatte, Mutter zu werden

Als Schauspielerin, Produzentin, Unternehmerin und Mutter scheint Reese Witherspoon alles zusammen zu haben. Aber selbst die 44-jährige Oscar-Preisträgerin gibt zu, dass es eine Zeit gab, in der sie immer noch versuchte, sich zurechtzufinden. 

Witherspoon sprach in einer kürzlich erschienenen Folge der Drew Barrymore Show offen über dieses Kapitel . Das Thema wurde angesprochen, nachdem Drew Barrymore sich daran erinnerte, Witherspoon mit ihren ersten beiden Kindern  Ava Phillippe (21) und Deacon Phillippe (16), die sie mit Ex- Ryan Phillippe teilt, vor Jahren in den frühen Phasen der Karriere der Filmemacher gesehen zu haben. “Wie haben Sie zu diesem Zeitpunkt Arbeit und Mutterschaft in Einklang gebracht?” fragte der Gastgeber. “Weil ich nur versucht habe, die Arbeit in Einklang zu bringen.” 

Witherspoon gab zu, dass sie zu dieser Zeit “verängstigt” war. “Ich wurde schwanger, als ich 22 Jahre alt war”, sagte sie. “Und ich wusste nicht, wie ich Arbeit und Mutterschaft in Einklang bringen sollte. Du machst es einfach, weißt du?”

Der Big Little Lies-  Star erinnerte sich auch daran, dass sie damals nicht wusste, ob sie “feste Arbeit” haben würde.

“Ich hatte Filme gemacht, aber ich hatte mich nicht als jemand etabliert, der verlangen konnte, dass es in der Nähe der Schule meiner Kinder gedreht wird, oder ich hatte keine wirkliche Macht, Hebelwirkung in meiner Branche. “erinnerte sie sich. “Ich war wie jede andere Mutter, die versucht hat, es herauszufinden – und Papa da draußen, Partner und Großeltern, die ein Kind großziehen.”

Unnötig zu erwähnen, dass sich Witherspoons harte Arbeit gelohnt hat. Sie hat in Legally Blonde , der Fortsetzung von  Sweet Home Alabama,  mitgespielt  und einen Oscar für ihre Darstellung von  June Carter  in  Walk the Line erhalten . Außerdem gibt es  überall WildThe Morning Show  und  Little Fires . Sie betreibt auch ihre eigene Medienmarke, Hello Sunshine, und hat seitdem 2012 Sohn Tennessee James Toth   mit Ehemann  Jim Toth begrüßt  .

Also ja, sie kann heutzutage sehr stolz sein.

Und während Witherspoon sagte, dass es bei der Elternschaft viele Kompromisse gibt, bemerkte sie, dass sie es nicht anders haben würde. “Sie nehmen das Essen aus Ihrem Mund, die Kleidung von Ihrem Rücken, den Schlaf aus Ihrem Leben”, sagte sie zu Barrymore. “Aber jedes bisschen davon – jedes bisschen dieses Opfers ist es wirklich wert, weil du das Gefühl hast, dass ich an einem Sonntag aufwache. Es sind keine Filme oder mein Job, es sind meine Kinder.”

Sehen Sie sich das Video an, um einen Ausschnitt aus ihrem Interview zu sehen.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *