Prinzessin Beatrices Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi bietet einen seltenen Einblick in seinen Lebensstil. 

0

Die meisten von uns zählen ihren Cent nach einem Jahr der Sperrung und des Verlusts von Arbeitsplätzen.

Aber es scheint, dass die britische Aristokratie die Pandemie noch nicht gespürt hat – wie der neue Ehemann von Prinzessin Beatrice deutlich macht.

Edoardo Mapelli Mozzi, ein Immobilien-Designer, hat einen seltenen Einblick in seinen opulenten Lebensstil gegeben, mit Kaminen und Abendessen im Wert von £ 10.000 an der Amalfiküste.

Herr Mapelli Mozzi, der das neueste Mitglied der königlichen Familie wurde, als er im Juli Beatrice heiratete, dokumentiert seine Liebe zu teuren Möbeln und Mode.

Zu seinen Kleidungsstücken gehören ein Wollanzug von Designer Hackett im Wert von 575 GBP, CQP-Turnschuhe im Wert von fast 300 GBP und ein Hemd im Wert von 190 GBP.

Dies, sagt er, ist seine ‘Arbeitskleidung’ und fügt hinzu: ‘Ich muss nicht darüber nachdenken, was ich morgens anziehen soll. Ich ziehe sie einfach an und los geht’s. ‘

Aber der 37-Jährige gibt zu, dass sein wertvollstes Kleidungsstück der maßgeschneiderte Huntsman-Morgenanzug ist, den er zu seiner Hochzeit trug und der 5.200 Pfund kostete.

Er zeigt seine großzügige Seite und behauptet, er habe letztes Jahr zum Geburtstag seiner Frau eine Bronzeskulptur bei seinem Stiefvater, dem Bildhauer David Williams-Ellis, in Auftrag gegeben.

“Es ist etwas Besonderes für uns, ein Stück seiner Arbeit bei uns zu Hause zu haben”, schrieb er in der Financial Times.

Beatrice lernte Herrn Mapelli Mozzi durch gegenseitige Bekanntschaften kennen, und es wurde angenommen, dass sich die beiden seit einiger Zeit kennen.

Sie heirateten in einer kleinen privaten Zeremonie im Einklang mit den damaligen Einschränkungen des Coronavirus.

Er öffnete sich der Eheglückseligkeit und sagte, seine Familie versammle sich bei jeder Mahlzeit in der Küche.

Share.

Leave A Reply