Prinz William und Prinz Harry werden über die Feiertage wahrscheinlich keine “Qualitätsfamilienzeit” zusammen haben, behauptet Royal

0

Kleine Schritte!Prinz Harryund Prinz Williamhaben vielleicht Fortschritte gemacht, wenn es darum geht, ihre Beziehung zu verbessern, aber sie werden wahrscheinlich keine großen Ferien zusammen verbringen, königlicher Experte und Londoner Korrespondent Jonathan Sacerdoti, sagte exklusiv zu Us Weekly.

„Es ist vielleicht unwahrscheinlich, dass sie an Weihnachten und Silvester etwas verbringen, was wir als hochwertige Familienzeit bezeichnen würdenund Geburtstage“, erklärte Sacerdoti Unsüber das Zusammenkommen der Familien.

Während der kürzlichen Geburt von Harry, 36, und Meghan Markles Tochter, Lilibet, brachte alle ein bisschen näher, es gibt immer noch Distanz, die zwischen allen besteht.

„Denk nur daran, dass die Königin ihre neueste Enkelin noch nicht kennengelernt hat.Es ist unwahrscheinlich, dass sie so bald dazukommt.Sie hat Archie eine ganze Weile kaum gesehen“, bemerkte Sacerdoti.„Auf der Ebene der menschlichen Familie, wenn man vergisst, dass sie die königliche Familie sind, gibt es dort bereits eine gewisse Frostigkeit und Distanz.Ich vermute also, wenn die Dinge gut laufen können, [dann]werden sie vielleicht gelegentlich ein Treffen abhalten, aber ich denke nicht, dass es auf der Tagesordnung von irgendjemandem sehr weit oben steht.“

William, 39, und Harry — deren Beziehung eine Wendung nahm,nachdem der Herzog von Sussex endgültig von seinen königlichen Pflichten zurückgetreten war — während ihres Wiedersehens bei der Enthüllung der Statue ihrer verstorbenen Mutter eine geschlossene Front gezeigt.

„William und Harry verbrachten den Morgen vor der Enthüllung der Statue damit, alte Andenken, Notizen von Diana und Bindungen durchzusehen“, sagte eine Quelle Unsnach ihrer öffentlichen Veranstaltung in Großbritannien Anfang dieses Monats.„Sie haben absolut eine neue Seite in ihrer Beziehung aufgeschlagen und mit der Heilung begonnen.Alle um sie herum waren begeistert zu sehen, wie nah sie am Tag der Enthüllung der Statue waren.“

Ein zweiter Insider enthüllte auch, dass Herzogin Kateversucht hat, sich wieder mit Meghan, 39, zu verbinden.nachdem sie in der Vergangenheit ihre eigenen Probleme hatten.

„Kate hat Meghan viel mehr erreicht, seit [Lilibet] geboren wurde, sie schickt [Notizen und] Geschenke und versucht,eine Beziehung aufbauen“, sagte eine Quelle.„Die Firma hat die Mitarbeiter angewiesen, sich mehr an Harry und Meghan zu wenden, damit sie ein bisschen weicher werden.“

Obwohl William und Harry sich nicht mehr so ​​nahe stehen wie früher, erklärte Sacerdoti, dass es keineKeine „Animosität“ zwischen den Geschwistern.

„Es ist wie in jeder Familie.Manchmal haben wir einen engeren Kontakt zu Menschen als zu anderen Zeiten, und mit einigen Menschen bleiben wir mehr in Kontakt als mit anderen.Ich denke also, dass allein die Entfernung zwischen den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich und die Komplikationen, die durch die Reisefähigkeit beider Teile dieser Familie entstehen, dazu führen, dass nicht unbedingt hin und her gejettet werden muss“, stellte er klar.

Mit Berichten von Mandie DeCamp und Molly Mulshine

Hören Sie sich den Royally Us-Podcast an, um alles über unsere Lieblingsfamilie auf der anderen Seite des Teiches zu erfahren.

Share.

Leave A Reply