Prinz William und Kate Middleton “stärken” ihre Kinder, behaupten königliche Experten. 

0

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge “befähigen” ihre Kinder, sie darauf vorzubereiten, “eine aktive Rolle” im königlichen Leben zu spielen, behauptet ein königlicher Experte.

Letzten Monat hatten die Cambridges eine spezielle Gartenansicht von David Attenboroughs neuem Dokumentarfilm A Life on Our Planet, was für ihre Kinder, die Sir Davids Naturprogramme lieben, ein besonderer Genuss zu sein schien.

Jetzt jedoch behauptet die königliche Kommentatorin Victoria Arbiter, dass die Vorführung ein sorgfältig orchestrierter öffentlicher Auftritt war, um die nächste Generation von Royals auszubilden.

Arbiter schrieb auf 9Honey, dass das veröffentlichte Video von Prince George, Louis und Princess Charlotte nach dem Dokumentarfilm “mehrere Kästchen angekreuzt” habe, da die Kinder neben der Hervorhebung eines Hauptproblems sanft ermutigt wurden, eine Schlüsselrolle zu spielen.

Sie sagte: “Da sie für ein Leben im königlichen Dienst bestimmt sind, ist es unerlässlich, dass sie frühzeitig lernen, was ihre zukünftigen Rollen erfordern werden.”

Arbiter fügte hinzu, dass das Sprechen in eine Kamera zwar recht einfach zu sein scheint, es jedoch eine effektive Möglichkeit ist, das Vertrauen der königlichen Kinder zu stärken und ihnen zu ermöglichen, die Kunst des öffentlichen Sprechens frühzeitig zu beherrschen, nur ein Vorteil sein kann.

Darüber hinaus wies der königliche Kommentator darauf hin, dass das Video der jungen Könige dem Rest einer Nation einen Einblick in das Innenleben der königlichen Familie gab – etwas, das die jüngeren Mitglieder der Öffentlichkeit gefällt.

Sie schrieb, dass Williams persönliche Erfahrung, als König aufzuwachsen, seinen Ansatz zur Erziehung seiner eigenen Kinder prägen wird.

“Er und Kate haben konzertierte Anstrengungen unternommen, um ihre Brut vor den härtesten Elementen des königlichen Lebens zu schützen – nämlich vor Kameras -, aber sie haben sich auch bemüht, ein gesundes Verständnis für die Rolle der Medien zu vermitteln”, sagte sie.

Arbiter schreibt, dass das gleiche Maß an Kontrolle auch gezeigt wurde, wenn die Kinder in der Öffentlichkeit auftreten, wie zum Beispiel Prinz George und Prinzessin Charlottes erster Christmas Day Walk im letzten Jahr.

Sie beschrieb auch Prince Louis ‘Debütauftritt als “Show-Stop”, nachdem er Sir David Attenborough gefragt hatte, was “ammimal” er mag.

Trotz der Behauptung, dass der Auftritt ein PR-Stunt sei, sagte Arbiter auch, dass es ein schlechter Dienst wäre, anzunehmen, dass der Umzug allein auf PR basiert.

Der Kommentar kommt, nachdem die Cambridges Sir David Attenborough im Kensington Palace getroffen haben, um eine private Vorführung seines neuesten Dokumentarfilms zu sehen, der die Gefahr aufzeigt, der unser Planet ausgesetzt ist.

Nach dem Screening erhielt der siebenjährige Prinz George einen Zahn von einem ausgestorbenen Riesenhai, der vor 23 Millionen Jahren lebte und den er Ende der 1960er Jahre in einem Familienurlaub auf Malta gefunden hatte.

Die drei Kinder sind alle an Dinosauriern interessiert und waren vom Megalodon-Fossil fasziniert und stellten Sir David aufgeregt eine Reihe von Fragen. .

Share.

Comments are closed.