Piers Morgan sagt, er habe die Dinge mit Meghan Markle und Prince Harry “zu persönlich” gemacht, da er zugibt, dass er “es zu weit gebracht hat”.

0

PIERS Morgan hat gesagt, dass er die Dinge mit Prinz Harry und Meghan Markle „zu persönlich“ gemacht hat – und sogar zugegeben hat, dass er „zu weit gegangen“ ist.

Der 55-jährige Star ist berühmt für seine Scherze über das königliche Paar, das zuvor die 38-jährige Meghan als „schamloses Stück Arbeit“ gebrandmarkt hat, das Harry „gezwungen“ hat, „seine Familie zu verlassen“.

Aber jetzt hat Piers eine Kehrtwende gemacht – und sogar gestanden, dass er ändern wird, wie er über das Paar spricht.

Der Moderator von Good Morning Britain sprach in einem neuen Interview über Harry und Meghan: „Habe ich die Dinge etwas zu weit gebracht? Wahrscheinlich.”

Er fügte The Times überraschenderweise hinzu: „Glaube ich, dass dies bestimmen und mildern wird, wie ich über sie in Zukunft spreche? Absolut.

“Es ist wahrscheinlich nicht ratsam, wenn Sie Kolumnist sind, die Dinge zu persönlich zu machen.”

Im Laufe der Jahre hat Piers Meghan wiederholt kritisiert – sie als “Fake”, eine “rücksichtslose soziale Kletterin”, gebrandmarkt und sie beschuldigt, ihre Ehe dazu benutzt zu haben, “an die Spitze zu gelangen”.

Der Mediensender hat auch Prinz Harry als scheinheilig beschrieben und den Herzog beschuldigt, “das Opfer zu spielen”.

Er und Meghan hatten gute Beziehungen, bevor sie Harry kennenlernte. Das Paar folgte 2015 auf Twitter – und Piers behauptete, sie hätte ihm sogar Vorschau-Episoden ihrer Show-Anzüge gegeben, damit er sie sehen konnte, bevor sie ausgestrahlt wurden.

Piers machte sich auch daran, Meghan 2016 in seiner örtlichen Kneipe zu einem Drink zu treffen, und teilte mit, dass der künftige König drei Dirty Martinis mit Wodka getrunken habe, als er während der Debatte über US-Präsident Donald Trump einen Schluck getrunken habe.

Meghan war für Wimbledon in Großbritannien, und Piers erinnerte sich: “Sie sagte:” Ich bin in der Stadt, willst du dich treffen? “

„Ich sagte ja – komm in meine lokale Kneipe für ein Bier.

“Es war sehr lustig, es waren fünf Einheimische und sie sprachen über knallende Augen, als sie hereinkam.”

Er sagte, Meghan sei ein „liebes, normales“ Mädchen, das mit der Dating-Szene zu kämpfen habe.

Es wurde später berichtet, dass Meghan Harry ungefähr zur gleichen Zeit getroffen hatte; und Piers war wütend darüber, dass die Mutter eines Kindes ihn infolgedessen „gespenstisch“ machte.

Er kochte: „Sie traf Prinz Harry an diesem Abend beim Abendessen, ging am nächsten Abend zu einem Solo-Date mit ihm und ich hörte nie wieder von ihr. Kein Wort. Ich war gespenstisch. “

Harry und Meghan heirateten im Mai 2018 und teilen sich den einjährigen Sohn Archie.

Share.

Comments are closed.