Piers Morgan enthüllt, dass sein Vater das umstrittene Donald Trump-Medikament Hydroxychloroquin gegen rheumatoide Arthritis einnimmt

0

PIERS Morgan hat bekannt gegeben, dass sein Vater das umstrittene Malariamedikament Donald Trump eingenommen hat, um das Coronavirus abzuwehren.

Der GMB-Wirt, 55, erzählte, wie sein Vater Glynne Pughe-Morgan seit sechs Jahren Hydroxychloroquin zur Behandlung von rheumatoider Arthritis verwendet.

Piers hatte zuvor den US-Präsidenten wegen der Einnahme der Medikamente zur Bekämpfung des Virus verprügelt, nachdem Experten des öffentlichen Gesundheitswesens gewarnt hatten, dass es gefährliche Nebenwirkungen haben könnte.

Er betonte jedoch sehr, dass er Menschen mit Lupus, Malaria und rheumatoider Arthritis nicht davon abhalten wollte, das Medikament einzunehmen, für das es bewiesen und wirksam ist.

Als er heute Morgen in der Show sprach, sagte er: “Ich habe letzte Nacht mit meinen Eltern gesprochen und mein Vater meldet sich plötzlich, weil er Hydroxychloroquin genommen hat.

“Also hatte mein Vater ein paar Ausbrüche von rheumatoider Arthritis und dafür wurde ihm dieses Hydroxychloroquin verabreicht, und er war wirklich gut damit.

“Sechs Jahre ist er dabei und hat seitdem keinen Anfall von Arthritis mehr gehabt. Es ist interessant, nicht wahr? Wir möchten den Leuten, die daran teilnehmen sollten, nicht sagen, dass Donald Trump es für Covid-19 irrational und falsch nimmt, wo es keine Wirkung zu haben scheint.

“Wir wollen keine Menschen mit Lupus oder Malaria oder im Fall meines Vaters mit rheumatoider Arthritis … weil es ein sehr wirksames Medikament ist, wenn es richtig für Dinge verwendet wird, die es behandeln soll.”

Das NHS klassifiziert rheumatoide Arthritis als eine langfristige Autoimmunerkrankung, die Schmerzen, Schwellungen und Steifheit der Gelenke verursacht – insbesondere der Hände, Füße und Handgelenke.

Es gibt keine Heilung für die Krankheit, aber Medikamente können verwendet werden, um Schmerzen zu lindern und Schübe zu lindern, während Physiotherapie und Operation auch verwendet werden, um sie zu behandeln.

Gestern schlug Piers Trumps “außergewöhnliche” Entscheidung zu, Hydroxychloroquin gegen Coronavirus einzunehmen.

Der Präsident sagte, er habe das Malariamedikament “ein paar Wochen” lang eingenommen, nachdem er einen Brief von einem New Yorker Arzt erhalten hatte, der es angeblich zur Behandlung von über 300 Covid-19-Patienten verwendet hatte.

Obwohl das Medikament die erste zugelassene Coronavirus-Behandlung war, hat die Food and Drug Administration (FDA) seitdem eine Warnung wegen des erhöhten Risikos für Herzprobleme herausgegeben.

Trump wischte diese Bedenken ab und enthüllte, dass er sie zusammen mit Zink einnahm, um Covid-19 zu verhindern.

“Ich habe angefangen, es zu nehmen, weil ich es gut finde. Ich habe viele gute Geschichten gehört “, sagte der Präsident.

“Frontarbeiter nehmen es, viele Ärzte nehmen es, ich nehme es.”

Der GMB-Moderator twitterte “WTF ??????????????” als Reaktion auf die Offenbarung des Präsidenten.

Zusammen mit der Co-Moderatorin Susannah Reid und Dr. Hilary Jones diskutierte er das Medikament heute Morgen mit dem Arzt und sagte, es sei „giftig“ und möglicherweise tödlich, wenn es falsch angewendet wird.

Piers schlug dann den Präsidenten zu und wies darauf hin, dass Gerichtsverfahren zeigten, dass diejenigen, die es genommen hatten, schlechter abgeschnitten hatten als diejenigen, die es nicht getan hatten, und sagten, die Haltung des Präsidenten sei “unglaublich”.

“Was für ein außergewöhnlicher Zustand, wenn der Präsident der Vereinigten Staaten jetzt den Leuten sagt, dass er etwas nimmt, von dem Sie Hilary glauben, dass es potenziell schädlich ist”, sagte er

Piers fügte hinzu, dass sogar Fox News-Moderator Neil Cavuto die Reihen gebrochen und den Präsidenten verurteilt habe.

“Dies ist ein Netzwerk, das Präsident Trump normalerweise sehr unterstützt, und einer ihrer führenden Anker fühlt sich gezwungen, seinen Zuschauern, von denen die meisten Trump-Fans sind, zu sagen:” Tu nicht, was der Präsident sagt, dass er tut, weil es dich töten könnte. “

Dr. Hilary sagte, obwohl es einige erste Vorschläge gab, dass das Medikament bei der Bekämpfung der Reproduktion des Virus wirken könnte, wurde dies durch klinische Studien beseitigt.

Das Medikament habe “keinen Nutzen gezeigt” und “kann mehr schaden als nützen”, Untersuchungen haben gezeigt, sagte er und fügte hinzu, der Präsident sei “drei Wochen hinter” den neuesten Beweisen zurückgeblieben.

“Es ist außergewöhnlich, dass der Präsident der Vereinigten Staaten ein Medikament einnimmt, das in sorgfältig kontrollierten wissenschaftlichen Studien keinen Nutzen gezeigt hat”, sagte er.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass Hydroxychloroquin bei der Behandlung von Coronaviren trotz einiger früher Anzeichen, die den Präsidenten dazu veranlassten, den Kauf von 29 Millionen Dosen des Arzneimittels anzuordnen, nicht wirksam ist.

Der Präsident gab bekannt, dass der Arzt des Weißen Hauses, Sean Conley, es ihm verschrieben hatte, nachdem er sich nach der möglichen Behandlung erkundigt hatte, die auch zur Behandlung von Lupus und Arthritis eingesetzt wurde.

“Ich werde mich nicht verletzen, es gibt es seit 40 Jahren für Malaria, für Lupus”, sagte er.

“Ich nehme die beiden – das Zink und das Hydroxyl. Bisher scheint es mir gut zu gehen.

„Ich hoffe, dass ich es nicht bald nehmen kann, weil ich hoffe, dass sie eine Antwort finden, aber ich denke, die Leute sollten das dürfen [take it]. Ich nehme jeden Tag eine Pille. Irgendwann werde ich aufhören. “

Dr. Conley sagte, er und der Präsident hätten die potenziellen Vorteile und Gefahren der Einnahme des Arzneimittels erörtert.

“Nach zahlreichen Diskussionen er und ich über die Beweise für und gegen die Verwendung von Hydroxychloroquin kamen wir zu dem Schluss, dass der potenzielle Nutzen der Behandlung das relative Risiko überwiegt”, sagte er in einer vom Weißen Haus veröffentlichten Erklärung.

Aber der Moderator von Fox News, Cavuto, warnte die Zuschauer: „Es wird dich töten. Ich kann nicht genug betonen. “

Er fügte hinzu: „Dies ist ein Sprung, der nicht beiläufig von denjenigen gemacht werden sollte, die zu Hause zuschauen oder davon ausgehen, dass der Präsident der Vereinigten Staaten sagt, dass es in Ordnung ist. Ich mache dies nur, um hier keinen politischen Punkt zu machen, sondern ein Leben. und-Todespunkt. Sei sehr, sehr vorsichtig. “

Jüngste Studien, die im Journal der American Medical Association und im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, kamen beide zu dem Schluss, dass Hydroxychloroquin COVID-19 nicht behandeln kann.

Trump hatte zuvor Dr. Anthony Fauci während einer Pressekonferenz im April daran gehindert, über die Medikamente zu diskutieren, nachdem die USA 29 Millionen Dosen davon gebracht hatten.

Der Top-Arzt war Berichten zufolge besorgt darüber, dass das Medikament nachweislich nicht wirkt – was Trump anerkannte “Könnte richtig sein, es könnte falsch sein.”

In Frankreich und China durchgeführte Studien haben auch gezeigt, dass Hydroxychloroquin bei der Bekämpfung des Coronavirus keinen Nutzen bringt.

Share.

Comments are closed.