Press "Enter" to skip to content

Pharrell Williams, Ellen DeGeneres und weitere Stars geben ihre Zusage für den 16. Juni ab

 

Pharrell Williams arbeitet weiter daran, Juneteenth zu einem bundesweit bezahlten Urlaub zu machen.

Die 47-jährige Künstlerin arbeitet mit Ellen DeGeneres , Kenia Barris , Van Jones , Global Citizen und Teneo zusammen, um das Juneteenth-Versprechen auf den Weg zu bringen.

Die Initiative fordert den privaten Sektor auf, dazu beizutragen, dass Juneteenth ein bezahlter Urlaub in den Vereinigten Staaten wird. Unternehmensleiter werden ermutigt, das Versprechen zu unterzeichnen und die Fähigkeit der Mitarbeiter zu unterstützen, „die kontinuierliche Selbstentwicklung und den Respekt für alle Kulturen zu lernen, zu reflektieren und zu fördern“, heißt es in einer Pressemitteilung. In der Pressemitteilung heißt es auch, dass internationale Büros gebeten werden, einen Tag zu bestimmen, um „die Emanzipation versklavter Menschen in ihren Ländern anzuerkennen“. 

Laut der Pressemitteilung haben adidas, Airbnb, Amblin Partners, Greensill, HP, Teilnehmer, die JM Smucker Company, Starbucks und Under Armour letzte Woche in einem Aufruf dem Versprechen zugestimmt.

“Ich liebe Amerika für seinen Fortschritt, aber ich bin wirklich verliebt in das ungenutzte Potenzial dieses Landes”, sagte Williams in einer Erklärung über die Pressemitteilung. „Es war unglaublich, dass mächtige Köpfe zusammenkamen und wirklich zuhörten und offen dafür waren, den 19. Juni als bezahlten Feiertag zu feiern. Diese Unternehmen beeinflussen, in welche Richtung der Wind weht, sie beeinflussen die Wirtschaft und dies war ein sehr bedeutender Schritt in die richtige Richtung. “

Anfang dieses Monats sprach der „glückliche“ Sänger auf einer Pressekonferenz, auf der der Gouverneur von Virginia, Ralph Northam, bekannt gab, dass er Gesetze vorschlagen werde, um Juneteenth zu einem bezahlten Staatsfeiertag zu machen. Texas war der erste Staat, der dies tat, und andere Staaten wurden ermutigt, diesem Beispiel zu folgen. Gouverneur Andrew Cuomo  erklärte Juneteenth Anfang des Monats zu einem bezahlten Feiertag.

Williams sprach kürzlich in einem Interview auf Jimmy Kimmel Live! .

“Ich denke nur, es ist höchste Zeit, dass, wenn wir darüber nachdenken, wie Unabhängigkeit und wie Freiheit wirklich aussieht, unsere nie wirklich anerkannt wurde”, sagte er damals. „Ich meine, ja, es gibt 47 Staaten, die das beobachten, aber das ist kein bezahlter Urlaub. Wir verdienen einen bezahlten Urlaub. “

Der 19. Juni findet am 19. Juni statt und beobachtet das Ende der Sklaverei in den USA. General Gordon Granger kam an diesem Tag im Jahr 1865 in Galveston, Texas, an und kündigte das Ende des Bürgerkriegs an. Er setzte die Emanzipationserklärung in Kraft, die Präsident Abraham Lincoln vor zweieinhalb Jahren unterzeichnet hatte, und erklärte die Freiheit versklavter Schwarzer.