Paul Walkers Tochter Meadow feiert den Geburtstag des verstorbenen Schauspielers: “Ich liebe dich

0

Meadow Walker, das 22-jährige Model und Tochter des verstorbenen Filmstars Paul Walker, ehrt ihren Vater an dessen Geburtstag.

Auf einem Erinnerungsfoto, das am 12. September auf Instagram gepostet wurde, ist Meadow als Kleinkind in einem Sessel mit ihrem Vater zu sehen, dessen strahlend blaue Augen in die Kamera blicken.

“Alles Gute zum Geburtstag, Daddy, ich liebe dich”, schrieb Walker zu dem Foto.

Walker, eine feste Größe in der Fast & Furious-Reihe, starb 2013 im Alter von nur 40 Jahren bei einem feurigen Autounfall in Südkalifornien. Am 30. November jährt sich der Todestag von Walker, der am Sonntag 48 Jahre alt geworden wäre, zum achten Mal.

Meadow war gerade 15 Jahre alt, als ihr Vater starb. Während sie die meiste Zeit ihrer Kindheit mit ihrer Mutter auf Hawaii verbrachte, zog sie ein Jahr vor seinem Tod zu ihrem Vater nach Kalifornien, wie People berichtet.

Während sie auf dem Erinnerungsfoto noch ein kleiner Junge war, ist Meadow Walker heute eindeutig erwachsen geworden. Seit dem Tod ihres Vaters hat Meadow hart daran gearbeitet, ihren Vater mit der Paul Walker Foundation zu ehren. Im Juli ging sie mit ihrem Freund Louis Thornton-Allan an die Öffentlichkeit. Letzten Monat gab das Duo bekannt, dass sie verlobt sind und heiraten wollen, wie Yahoo Entertainment zuvor berichtete. In einem Video, das während eines gemeinsamen Urlaubs in der Wüste aufgenommen wurde, zeigte Walker ihren Verlobungsring, während sie ein Bad in einem Swimmingpool genoss.

“Für immer und ewig”, kommentierte Thornton-Allan den Beitrag.

Das Paar ist häufig auf den Instagram-Accounts des jeweils anderen zu sehen. Erst vor ein paar Wochen postete Thornton-Allan eine Reihe von Schwarz-Weiß-Fotos des Duos und nannte Walker seine “Partnerin in Crime”.

Walker ist nicht die einzige, die in letzter Zeit über den Verlust ihres Vaters nachgedacht hat. Letzten Monat erinnerte sich Walkers Co-Star Rachael Leigh Cook an den Tod ihres Vaters und an die Auswirkungen, die er auf sie hatte.

“Ich erinnere mich, wie hart es mich getroffen hat, als ich von Pauls Tod erfuhr, denn man denkt immer, dass es – das ist das Kitschigste, was ich je gesagt habe – aber man denkt immer, dass es Zeit geben wird, mit den Leuten in Erinnerungen an eine Zeit zu schwelgen, die vergangen ist”, sagte Cook der Vanity Fair, wie Yahoo Entertainment zuvor berichtete.

Share.

Leave A Reply