Press "Enter" to skip to content

Paul Mescal von Normal People enthüllt den Horror der Familie bei Sexszenen mit voller Front

NORMAL People-Star Paul Mescal schockierte seine Familie mit seinen schlüpfrigen Sexszenen in der Hitserie.

Der Schauspieler öffnete sich Graham Norton in seiner geliebten Talkshow und enthüllte, dass er seine Großmutter warnen musste, um die sexy Szenen nicht zu sehen.

Paul war diese Woche mit Daisy Edgar-Jones in Grahams Show zusammen, um das zu besprechen BBC-Serie, die die Welt im Sturm erobert und in Aufruhr versetzt hat 30 Millionen Zuschauer.

Daisy sagte: “Es ist schwer zu glauben, dass die Leute es mögen, wenn wir in unseren Schlafzimmern sitzen. Es ist surreal. “

Paul fügte hinzu: “Das ist nicht einmal eine Zahl, die ich berechnen kann. Es klingt wirklich gut und brillant, aber keiner von uns hat es erwartet. Es waren nur gute Nachrichten nach guten Nachrichten. Es ist verrückt!”

Er enthüllte dann, dass ältere Mitglieder seiner Familie meiden die expliziten Szenen, sagt er.

Paul erklärte: „Meine Oma warnte meine Großtante, dass es viele sexy Teile gab und dass sie, wenn sie das Gefühl hatte, dass dies passieren würde, gehen und etwas anderes tun sollte.

„In der zweiten Folge, als wir anfingen uns zu küssen, hat sie den Hund rausgebracht. Aber sie unterschätzte die Zeit, die es dauern würde, und als sie zurückkam, waren wir mitten im Geschehen.

“Ich schlug vor, dass eine gute lange Arbeit oder ein paar Tassen Tee das nächste Mal den Trick machen würden!”

Normal People spielt in Irland und ist eine TV-Adaption von Sally Rooneys gleichnamigem Bestseller, in der zwei irische Teenager – Marianne und Connell – mit unterschiedlichem Hintergrund, die sich verlieben, im Mittelpunkt stehen.

Die gesamte Serie wurde auf BBC iPlayer veröffentlicht und sendet am Montagabend wöchentlich zwei 30-minütige Folgen auf BBC One.

Es wurde bisher mehr als 23 Millionen Mal heruntergeladen und ein Großteil seiner ersten Staffel ist mit Sex, Küssen oder Vorspiel beschäftigt.

Paul schlug zurück auf diejenigen, die die kontroversen Sexszenen der Show kritisierten.

Die 12-teilige Serie wurde als “geilste Show im Fernsehen” bezeichnet und von vielen für ihre Darstellung der sexuellen Einwilligung gelobt.

In Irland, wo die Serie spielt, haben sich die schlüpfrigen Szenen jedoch als besonders umstritten erwiesen.

Die Hörer der RTÉ Radio 1 Liveline-Show verglichen die Szenen mit „etwas, das man in einem Pornofilm erwarten würde“, aber der 24-jährige Paul sagte „unglaublich stolz“ auf die Liebesszenen.

In der Late Late Show von RTE One sagte er: „Ich habe tatsächlich zugehört [to Liveline] gestern, und ich glaube, ich war ein bisschen überrascht, aber das Letzte, was ich tun möchte, ist, Leute dafür zu sitzen und zu beurteilen, weil sie zu ihrer Meinung berechtigt sind.

„Meine eigene Perspektive ist, dass wir hart daran gearbeitet haben, dass es sich wie eine echte, genaue und wahrheitsgemäße Darstellung von Sex unter jungen Menschen anfühlt.

“Es ist etwas, auf das ich unglaublich stolz und unglaublich stolz bin, es persönlich auf irischen Bildschirmen zu sehen.”

In County Sligo, Irland, folgt Normal People dem Paar durch seine Höhen und Tiefen und berührt die Kraft und Verletzlichkeit der ersten Liebe. Die Auftritte von Daaisy und Paul haben ihnen begeisterte Kritiken eingebracht und sie werden über Nacht zu Sensationen.

oder

Wir bezahlen auch für Videos.

Mission News Theme by Compete Themes.