Noch eine Runde Rückblick: Mads Mikkelsen spielt in einem “aufrührerischen und alkoholgefüllten” Drama. 

0

Können Sie wirklich alle Aspekte Ihres Lebens verbessern, wenn Sie die meiste Zeit etwas von Alkohol berauscht sind?

Dies ist die amüsante und doch nachdenkliche Frage im Zentrum dieses Comedy-Dramas des talentierten dänischen Regisseurs Thomas Vinterburg.

Eine weitere Runde mit dem Titel Druk in Dänemark folgt einem Geschichtslehrer namens Martin (Mads Mikkelsen), der in allen Teilen seines Lebens ins Stocken geraten ist und in einem Nebel der Selbstzufriedenheit ohne Lebenslust steckt.

Ihm wird klar, dass jeder – seine Kollegen, seine entrechteten Studenten und seine oft abwesende Frau Anika (Anna Bonnevie) – die Brunft sehen kann, in der er sich befindet, und dass er ein Schatten seines früheren, lebendigeren Selbst ist.

An einem Abend mit seinen Freunden und Kollegen Tommy (Thomas Bo Larsen), Peter (Lars Ranthe) und Nikolaj (Magnus Millang) stellt Martin fest, dass er nicht allein ist, wenn er in eine Midlife-Crisis gerät.

Während des gemeinsamen Trinkens diskutiert die Gruppe eine philosophische Hypothese, dass es die menschliche Erfahrung tatsächlich verbessern wird, wenn man zu jeder Zeit etwas betrunken ist und den ganzen Tag über trinkt.

Die vier Männer schließen einen Pakt, um viel häufiger mit dem Trinken zu beginnen – zu Forschungszwecken – und sehen dann die Auswirkungen auf ihr Leben. Doch ist es zum Guten oder zum Schlechten?

Vinterburg bewegt sich zwischen Komödie und Charakterforschung und bietet eine leicht provokative Untersuchung der Beziehung Europas zu Alkohol mit den Augen von vier zappelnden Männern mittleren Alters.

Bei der Wiedervereinigung mit dem Regisseur von The Hunt liefert Mikkelsen als Martin eine zunächst passive, aber fein abgestimmte Performance, die mit zunehmendem Ernst des großen Experiments immer ausdrucksvoller und feuriger wird. Es ist schwer, Martin nicht zu verwurzeln, da er sein zweites Leben findet.

Der Rest der vier Freunde bietet alle amüsante, aber tragische Wendungen, wobei Bo Larsen dem zunehmend rücksichtslosen Fußballtrainer Tommy eine heftige Schwere verleiht.

Während die Vierer das Tanzen, lockerere Zungen, Leidenschaft und eine üppigere Hingabe umarmen, bringt Vinterburg die körperlich komödiantischere Seite seiner Darsteller zur Geltung.

Wenn Martin seinen Schülern das regelmäßige Trinken zu rechtfertigen scheint, zitiert er auch historische Ikonen und regelmäßige Trinker wie Ernest Hemingway und Sir Winston Churchill.

Von hier aus sehen wir auch, wie Vinterburg in die Satire eintaucht, als eine Montage von Bildern, die moderne politische Persönlichkeiten wie Boris Johnson und Angela Merkel zeigen, die sich mit saftigen Getränken beschäftigen, sowie Aufnahmen von Boris Jelzins komischem Verhalten neben Bill Clinton.

Die Botschaft ist klar, dass der Rausch sicherlich im Alltag der westlichen Kultur und bis in die oberen Ränge verankert ist, aber wie gesund ist unser Verhältnis zum Trinken?

Vinterburg bietet keine einfachen Antworten oder singulären Töne, da einige der Charaktere durch die regelmäßige Freisetzung von Chemikalien immense positive Ergebnisse erzielen, während andere eine Tragödie hinterlassen.

Die Action baut auf einem elektrischen Finale auf, bei dem Mikkelsen eine ansteckend energiegeladene Darstellung bietet, wenn der Titelsong des Films “What A Life” von Scarlet Pleasure beginnt und es schwer ist, sich nicht von der Entrückung auf unseren Bildschirmen mitreißen zu lassen.

Letztendlich kommt Another Round mit sympathischen, aber umgänglicheren Charakteren und einem naturalistischen, aber wissenden Ton von einem der besten Regisseure Europas vorbei.

Eine weitere Runde ist eine aufrührerische und nachdenkliche Studie über den Alkoholkonsum, die Komödie und Charakterstudie in Einklang bringt und durch eine vielseitige Hauptrolle eines Mads Mikkelsen in Topform verankert wird.

Eine weitere Runde (Druk) wird im Rahmen des BFI London Film Festival 2020 gezeigt und am 20. November 2020 in Großbritannien veröffentlicht.

Was ist deine Lieblingsrolle von Mads Mikkelsen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Share.

Comments are closed.