Netflix-Star Rory Kinnear zeigt Herzschmerz, als Schwester an Coronavirus stirbt

0

Der Black Mirror-Schauspieler sprach darüber, wie sich seine Familie von ihr verabschiedete

Schwarzer Spiegel Star Rory Kinnear, der auch für seine Rollen in Years and Years und Inside No. 9 bekannt ist, hat sich über den Verlust seiner Schwester an Coronavirus informiert. In einem herzzerreißenden Stück für Der Wächter, Rory erklärte, wie seine Schwester Karina im Alter von 48 Jahren an dem Virus starb, nachdem sie an lebenslangen Gesundheitsproblemen gelitten hatte, nachdem sie bei der Geburt einen „Sauerstoffmangel“ erlitten hatte, der „schwere Hirnschäden“ verursachte.

Rorys Schwester starb von COVID-19

In dem verheerenden Aufsatz schrieb er: „Karinas Tod ist das, was wir befürchtet haben, seit die Krankheit im Februar in Italien so heftig aufgetreten ist. Ihre Lungenkapazität war so verringert, dass wir angesichts der Berichte über ihre Auswirkungen wussten, dass sie sich für sie als unglaublich gefährlich erweisen würde. Ihre Bedingungen waren nicht nur “zugrunde liegend”, sie waren für sie und uns lebensbestimmend, auch wenn sie sich ihrer Schwere nicht bewusst war. ”

UHR: Lorraine Kelly teilt ihre Trauer über die Beerdigung einer vermissten Freundin

Als er über das Abschiednehmen von ihr auf FaceTime sprach, fuhr er fort: „Eine Krankenschwester, Patricia, hielt Karinas iPad hoch, während meine Mutter über FaceTime auf ihrem Handy zum letzten Mal eine ihrer Lieblingsgeschichten erzählte und ihr für ihr Glück dankte brachte uns alle. Mum hielt dann ihr Telefon zu Hause an ihr Handy, wo meine andere Schwester Kirsty bei ihr sagen konnte, wie sehr sie sie liebte und sie vermissen würde. Und dann hielt Kirsty das Telefon ihres Mannes an ihr, wo ich über Lautsprecher aus meinem Haus Karina eines ihrer Lieblingslieder spielte und ihr erzählte, wie stolz ich war, ihr Bruder gewesen zu sein und wie dankbar ich für das war, was sie mir beigebracht hatte über das Leben.”

LESEN: Susanna Reid reagiert auf die “schändliche” Entscheidung der Regierung, Good Morning Britain zu boykottieren

Er fügte hinzu: „Wenn es etwas gibt, von dem ich hoffe, dass es von Karinas Tod herrührt, von den Zehntausenden anderen Todesfällen, die durch diese Krankheit und ihre heimtückische Ausbreitung verursacht wurden, dann können wir als Land, sowohl von der nationalen als auch von der lokalen Regierung Konzentrieren Sie sich darauf, dieses Leben in Zukunft zu erleichtern. “ Die Drehbuchautorin Sally Phillips twitterte über die schöne Aussage: „Das hat mich wirklich zum Weinen gebracht. #RoryKinnear Es tut mir so leid. ” Die Autorin Jenny Colgan fügte hinzu: “Ich gehe davon aus, dass dies heute weit und breit gehen wird und es sollte schön sein: Rory Kinnear verabschiedet sich von seiner Schwester.”

LESEN: Rachel Riley trifft auf This Morning Moderator Eamonn Holmes

Share.

Comments are closed.