Nächste Woche wird der beliebte Partystreifen von Magaluf mit Kneipen und Bars, die Touristen wieder willkommen heißen, wieder eröffnet.

0

Der berühmte Parteistreifen von MAGALUF soll nächste Woche wieder eröffnet werden, nachdem er im Juli wegen der Pandemie und des unsozialen Verhaltens wieder geschlossen werden musste.

Ab dem 15. Oktober hat die Regierung der Balearen bestätigt, dass Bars, Geschäfte und Restaurants, die auf der Punta Ballena Alkohol verkaufen, wieder öffnen können.

Aber Beamte sagten heute, dass sie aufgrund der verbesserten Coronavirus-Situation auf den Inseln ihre Beschränkungen in einer Reihe von so genannten “Gebieten mit übermäßigem Tourismus” aufheben.

Die neue Anordnung wird nicht für Nachtclubs gelten, die wie anderswo auf den Inseln geschlossen bleiben müssen, zusammen mit einem Tanzverbot.

Zwei Party-Streifen in Palma dürfen ebenfalls wieder geöffnet werden, jedoch ab Sonntag, nicht erst ab dem 15. Oktober.

Magaluf’s Punta Ballena, in dem sich die meisten Pubs, Bars und Clubs der Insel befinden, wurde am 15. Juli nach einer Reihe von Vorfällen geschlossen, die nach Ansicht der Regierung das Leben der Menschen durch die mögliche Verbreitung des Coronavirus gefährdeten.

Der Unternehmerverband Calvia hat sich gegen die Schließung gewandt und auf die Straße gegangen, um zu protestieren, mit der Begründung, sie seien ungerecht behandelt worden und es bestehe die Gefahr, dass sie pleite gehen.

Es wird erwartet, dass die Regierung der Balearen bei ihrem Versuch, Szenen betrunkenen Chaos einzudämmen, hart bleiben wird, indem sie an einem Verbot von Kneipentouren, Partybooten und Getränkeangeboten festhält.

Die Ausbrüche des Coronavirus in diesen Gebieten sollen während der Schließungen dramatisch zurückgegangen sein.

Der Magaluf-Parteistreifen wird sich weiterhin an die allgemeinen Sicherheitsvorschriften für Coronaviren halten müssen, die derzeit vorsehen, dass alle Kneipen und Bars um 1 Uhr morgens schließen müssen und nach Mitternacht keine neuen Gäste mehr hereingelassen werden dürfen.

Auch andere allgemeine Vorschriften auf den Balearen werden leicht gelockert.

Während sportlicher oder kultureller Darbietungen dürfen Speisen und Getränke nicht konsumiert werden, aber dies wird in Kinos nicht der Fall sein.

Die Unternehmen hatten sich darüber beschwert, dass es ohne den Verkauf von Popcorn und Popmusik nicht rentabel sei, die Kinos geöffnet zu halten.

Die Regierung der Balearen hat beschlossen, die Aussetzung der Aktivitäten in Kinderunterhaltungsstätten, die Schließung von Parks und Gärten und spezifische Beschränkungen für Pflegeheime, insbesondere in Bezug auf den Besuch von Bewohnern, fortzusetzen.

Die Rate positiver Tests liegt auf den Balearen bei 4,4 Prozent mit einer kumulativen Inzidenz von 122 Fällen pro 100.000 Einwohner auf Mallorca, 29 auf Menorca, 219 auf Ibiza und 57 auf Formentera.

Während die Nachricht von den betroffenen Unternehmen begrüßt wurde, sagen einige bereits, dass sie zu spät gekommen sei, da die Saison nun vorbei sei.

Und es werden auch schon früh Befürchtungen geäußert, dass, wenn die Bars in Magaluf wieder voll werden, dies eine dritte Welle von Coronaviren begünstigen könnte, die, wie die Gesundheitsbehörden zugeben, bereits in Planung ist.

Bar- und Klubbesitzer schlagen eine komplette Umgestaltung vor, nicht nur von Magaluf, sondern von ganz Calvià – was die Saufpause der Briten beenden könnte.

Ein Sprecher des Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbandes von Calvia bestätigte dies: “Nach dieser katastrophalen Saison mit der Schließung von Punta Ballena haben wir uns an die Arbeit gemacht, um eine vollständige Umgestaltung nicht nur von Magaluf, sondern von ganz Calvià zu erreichen”.

Share.

Comments are closed.