Press "Enter" to skip to content

Nach über 15 Flügen mit meinem Kleinkind fand ich den besten Platz zum Sitzen im Flugzeug

Ein niedliches 2-jähriges Mädchen, das Kopfhörer trägt, sitzt ruhig in ihrem Sitz, hört Musik und spielt mit etwas beim Fliegen.

Mit einem kleinen Kind zu fliegen ist kein einfaches Abenteuer – aber wenn Sie im richtigen Bereich des Flugzeugs sitzen, können Sie Ihre Reisen reibungsloser gestalten. Klar, es gibt ein ziemlich typisches Szenario, wenn man an Kinder und Fliegen denkt: Sobald sich die Familie hinsetzt, bittet die Person neben ihnen die Flugbegleiterin, die Sitze zu verschieben – sei es aus Angst vor einem schreienden und weinenden Durcheinander, einem Sitzkicker oder eine Kombination von Belästigungen. Es macht keinen Spaß, als Eltern Erfahrungen zu sammeln, insbesondere wenn Sie Ihre Familie von einem Ort zum anderen bringen möchten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Ihr Kind sich unwohl fühlt oder sich stört. Natürlich hilft manchmal Bestechung dabei, die Reise zu erleichtern (Gummibärchen, Schokolade oder neues Spielzeug sind alles gute Optionen für mein Kleinkind). Ich habe jedoch festgestellt, dass es auch hilfreich ist, mein Kind am richtigen Ort zu platzieren.

Meine Tochter ist 3 Jahre alt und hat über 15 Flüge absolviert. Ich kann ehrlich sagen, dass wir nur einen Flug hatten, der etwas stressig war, weil sie verärgert, übermüdet und einfach nicht dabei war. Und dieser Flug dauerte nur zwei Stunden von NYC nach Chicago. Die anderen Flüge, von denen einige mehr als 10 Stunden dauerten und die Ozeane nach Europa und Afrika durchquerten, waren schmerzlos und ich wage es zu sagen. . . einfach.

Was ist unser Trick? Wir haben eine ganze Reihe von Problemen: Zeit für ihr Nickerchen zu nehmen, sie vor dem Flug zu ermüden, ein überraschendes neues Spielzeug in der Luft, unsere eigene Energie ruhig zu halten und uns keine Sorgen um die Menschen in unserer Umgebung zu machen, Kokosnusswasser und natürlich das richtige zu finden Platz im Flugzeug. Für uns ist der beste Platz zum Sitzen in der Nähe der Vorderseite des Flugzeugs und um unserer Tochter den Fensterplatz zu geben. Sicher, mein Mann liebt es nicht, seinen perfekten Blick auf die Welt unten aufzugeben, aber das scheint für uns alle – und für andere um uns herum – am besten zu funktionieren.

Warum das Fenster? Denn es gibt nichts Schlimmeres, als sich entscheiden zu müssen, ob Sie dringend genug pinkeln müssen, um Ihr schlafendes Baby zu wecken. Ich möchte in der Lage sein, im Flugzeug mobil zu sein und nicht in meinem Sitz stecken zu bleiben, weil mein Kleiner sich ausruht. Und ich werde mein Kind auf keinen Fall in einem Flugzeug wecken, selbst wenn ich denke, dass es aufhorchen muss oder das Timing auf der nächsten Etappe der Reise nicht stimmt. Das ist es nie wert. Es gibt auch die Ausgabe der Nahrungsmittel- und Getränkeservicewagen. Wenn Ihr Kind schläft und sich in einem Gang befindet, kann der Wagen leicht einen Arm oder einen kleinen Fuß stoßen. Wenn Ihr Kind wach ist, bestellt es möglicherweise ein zuckerhaltiges Getränk bei einer zuvorkommenden Flugbegleiterin, die nur die Energie erhöht – nicht ideal, wenn Sie nicht zulassen, dass es davon läuft.

Ich wollte wissen, ob ich alleine in meinem Denken war, und sprach mit Alex *, einer Flugbegleiterin, die über 23 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Fluggesellschaften verfügt, um herauszufinden, wo sie mit kleinen Kindern sitzen soll. Sie sagte, das habe weniger mit dem Sitz zu tun als vielmehr damit, wie die Eltern mit dem Kind umgehen. "Kinder können überall sein, abhängig vom Bewusstsein ihrer Eltern für andere und ihrer Fähigkeit, die Handlungen ihrer Kinder zu disziplinieren, wenn sie auf den Sitz treten, schreien oder auf andere Weise handeln", sagt sie. „Wenn Sie möchten, können Sie einen Sitzplatz kaufen, auch wenn das Kind unter 2 Jahren ist, und seinen Autositz mitbringen. Auf diese Weise fühlen sie sich viel wohler. "

Und ich stimme zu. Auf kurzen Flügen, die weniger als fünf Stunden dauern, überprüfen wir normalerweise den Autositz unserer Tochter. Und ich habe nie für einen Sitzplatz bezahlt, als sie unter 2 war, weil. . . Ersparnisse! Aber als mein Mädchen älter war und wir einen Sitzplatz bezahlen mussten, brachten wir ihren Autositz für lange Flüge mit, besonders für die, die über Nacht sind. Sie fühlte sich wohler und schlief viel besser. Auch für größere Cabrio-Autositze sind Fensterplätze etwas besser geeignet, selbst im engen Umfeld der Economy-Klasse.

Also sag ich, mach weiter und bring Kinder auf die Reise deiner Träume. Die Erinnerungen sind es wert, auch wenn der Flug nicht wie geplant verläuft. Und denken Sie daran, lassen Sie sie diese Energie im Vorfeld verbrauchen, in der Hoffnung auf ein erholsames Abenteuer an Ihrem Ziel.

* Name wurde geändert

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *