Press "Enter" to skip to content

Miley Cyrus und Cody Simpson stellen “Baby Boy” Bo vor, nachdem Sänger Hund adoptiert hat

Miley Cyrus und Cody SimpsonDie kleine Familie ist gerade größer geworden.

Das Paar ist jetzt stolze Eltern eines neuen gemischten Shepherd-Welpen namens Bo Cyrus, der vom australischen Sänger Baby Boy Bo genannt wurde. Aufgeregt, die Neuigkeiten über ihren neuesten Neuzugang zu teilen, ging Cody zu Instagram, um ihr entzückendes Fellbaby zu zeigen.

“Baby Boy Bo”, beschriftete er seinen Beitrag, in dem er und Miley sich in einem Familien-Selfie an den süßen Welpen kuscheln. “Bleib sicher, alle.” In einem weiteren Moment scheint der Hund seinen musikalischen Eltern zu helfen, einige Lieder zu schreiben, während er neben ihren Gitarren und ihrer Schreibmaschine auf der Couch liegt. “Süßer Sohn”, schrieb Cody in seinen Instagram-Geschichten.

Miley rettete Bo aus dem Wagmor Luxury Spa, Hotel & Rescue in Studio City, Kalifornien, wo sie in der Vergangenheit mehrere ihrer anderen Haustiere adoptiert hat. Während einer Episode ihrer Instagram Live Show HellsinnigDie Sängerin von „Slide Away“ gab bekannt, dass sie ihre Kleine nach ihrem Vater benannt hat Billy Ray Cyrus, dessen Spitzname Bo in der High School war.

Ebenfalls zur Hand war während der Folge Melissa Bacelar, der der Besitzer von The Wagmor ist. Nachdem Miley Bo der Welt vorgestellt hatte, diskutierte das Duo, wie sich der Ausbruch des Coronavirus auf die Tierpopulation ausgewirkt hat und viele Tiere ein Zuhause brauchen.

Wie Miley und Cody haben auch einige andere Prominente etwas zurückgegeben, indem sie während der Pandemie Hunde gepflegt und adoptiert haben. Am Dienstag, Selena Gomez debütierte ihren neuen Welpen Daisy während eines Instagram Live und teilte mit, dass sie ihren Teil dazu beitragen wollte, dass Tiere wie Daisy „einen sicheren Ort“ bekommen.

Queer Eye‘S Antoni Porowski, Camila Mendes, Camila Morrone und Kyle Chandlerhaben in den letzten Tagen auch bedürftigen Tieren geholfen, indem sie pelzige Tiere gepflegt haben.

“Es ist sehr wichtig für uns, die örtlichen Tierheime zu unterstützen, da sie während dieser Pandemie viel weniger Fußgängerverkehr haben”, sagte Antoni in einem Video von Austin Pets Alive! “Wenn Sie sich nicht zur Adoption verpflichten können, würde ich auch die Förderung fördern.”