Press "Enter" to skip to content

Mike “The Situation” Sorrentino von Jersey Shore enthüllt, wie Onkel Ninos Wort ihm im Gefängnis geholfen hat

Onkel Nino durchgekommen. Jersey Shore Familienurlaub Star Mike “Die Situation” Sorrentino verbrachte Monate im Gefängnis und sie hätten ziemlich schlecht sein können, wenn Onkel Nino nicht gewesen wäre.

„Vom ersten Tag an, als ich ins Gefängnis kam, bestand die Möglichkeit, dass die Leute mich nicht mochten. Aber von dem Tag an, an dem ich reinkam, haben mir die Leute geholfen. Und ich muss Onkel Nino dafür danken, dass er das Wort für mich ausgesprochen hat “, sagt Mike in einem Beichtstuhl im folgenden exklusiven Einblick.

Während die Namen durchgebrannt sind, erzählt Mike seinem Onkel, der ihm geholfen hat, als er im Slammer war.

“Sie haben mich hingesetzt und ich sage dir, sie haben mir gesagt, ich soll dir sagen:” Sag Onkel Nino, dass wir auf dich aufgepasst haben. Wir haben gehört, dass Sie das Wort ausgesprochen haben, und wir haben nach Ihnen Ausschau gehalten “, sagt er zu ihm.

Laut Mike gab es keinen Tag, an dem er eingesperrt war, an dem er kein gutes Essen hatte oder die zugeteilte Menge verdoppelte.

“Hören Sie, die ganze Erfahrung, es hat zu keiner bestimmten Zeit Spaß gemacht, aber ich weiß es zu schätzen, dass Sie das Wort ausgesprochen haben”, sagt Mike zu Onkel Nino.

Und obwohl Onkel Nino behauptet, Oralsex zähle im Gefängnis nicht, sagte Mike, dass nichts davon passiert sei. “Es gab kein Geben und kein Empfangen”, sagt Mike.

Mike saß acht Monate im Gefängnis wegen Steuerhinterziehung. Während seiner Abwesenheit, seiner Jerseyufer costars besuchte ihn und hielt Ausschau nach seiner Frau Lauren Pesce.

“Ich habe Freunde, die Familie sind, OK”, sagt er und wird weinerlich. “Und das ist das Wichtigste.”

Klicken Sie auf das Video oben, um mehr zu sehen.

MTV sendet a Jersey Shore Familienurlaub Marathon, die Family Station, von 10 bis 20 Uhr vor der neuen Folge am Donnerstag, 26. März.