Die Welt sah am 15. April entsetzt zu, als die Brände durch Notre Dame rissen, und Michelle Obama, 55, war einer der vielen Menschen, die bei der Zerstörung des französischen Wahrzeichens entsetzt waren, aber im Gegensatz zu denen, deren Augen auf die Berichterstattung über das Feuer geklebt waren, war der ehemalige FLOTUS tatsächlich in Frankreich, als der Brand ausbrach (h/t TMZ, und click hier, um Bilder zu sehen von Mich

“Die Majestät von Notre Dame-die Geschichte, die Kunstfertigkeit und die Spiritualität – nahm uns den Atem und hob uns zu einem höheren Verständnis davon, wer wir sind und wer wir sein können”, tweete Michelle, als sie die Erklärung ihres Mannes über die Tragödie teilte, Barack Obama, 57, “da ich heute Abend hier in Paris bin, schmerzt mein Herz mit dem französischen Volk.

Die Majestät von Notre Dam – die Geschichte, Kunstfertigkeit und Spiritualität – nahm uns den Atem und hob uns zu einem höheren Verständnis davon, wer wir sind und wer wir sein können. Als ich heute Abend hier in Paris bin, schmerzt mein Herz mit den Menschen in Frankreich, aber ich weiß, dass Notre Dame uns bald wieder beeindrucken wird. https://t.co/p1mIDMbwe1

– Michelle Obama (@MichelleObama) 15. April 2019

The New York Times. Die Hauptkathedrale, ihre beiden Türme und der nördliche Turm wurden gerettet.