McDonald’s bringt nächste Woche die neuen KATSU CURRY Chicken Nuggets auf den Markt – ab 3,59 € für eine Schachtel mit sechs Stück 

0

McDonald’s wird nächste Woche die ersten Katsu-Curry-Hühnernuggets auf den Markt bringen.

Der Fast-Food-Riese, der ab dem 30. Dezember in britischen Läden erhältlich ist, wird das japanisch inspirierte Gericht nur sechs Wochen lang zubereiten.

Das Essen besteht zu 100 Prozent aus Hühnerbrustfleisch – genau wie die Standardnuggets – in einer knusprigen Katsu Curry Panko Paniermehlbeschichtung, die mit dem klassischen süßen Curry-Dip der Kette serviert wird. 

McDonald’s sagt, dass dies der leckerste Weg ist, sich von 2020 zu verabschieden und das neue Jahr so ​​zu beginnen, wie Sie es vorhaben. 

Die Preise beginnen bei nur £ 3,59 für eine Schachtel mit sechs Stück, während eine Schachtel mit neun Stück Sie auf £ 4,09 zurücksetzt und eine 12-teilige Schachtel £ 5,99 kostet. 

Katsu wird normalerweise aus gebratenem Hühnchen in Panko-Semmelbröseln mit Curry-Sauce hergestellt.

In Großbritannien ist es am besten als Gericht bekannt, das in der panasiatischen Kette Wagamamas serviert wird. Die Fans sind begeistert, als die Kette ihr Rezept während des ersten Lockdowns im April veröffentlichte.

Die Kette kündigte außerdem an, dass Kunden an Heiligabend kostenlose Karotten oder „Rentier-Leckereien“ abholen können.

Die Karottenbeutel können in allen britischen Restaurants über Essen zum Mitnehmen und Drive Thru abgeholt werden – ohne dass ein Kauf erforderlich ist.

McDonald’s – das im ganzen Land weiterhin zum Mitnehmen geöffnet ist – hat die Fans das ganze Jahr über mit verschiedenen Menüpunkten in limitierter Auflage begeistert.

Im September erweiterte die Kette ihre Quarter Pounder with Cheese-Reihe um drei Varianten des klassischen Fanfavoriten – einen Spicy Quarter Pounder mit Käse, einen Quarter Pounder Deluxe sowie den Double Quarter Pounder mit Käse.

Die Kette wurde auch für ihre gemeinnützigen Bemühungen in diesem Jahr gelobt. Im Oktober gaben sie bekannt, dass sie nach einer Kampagne des Fußballspielers Marcus Rashford eine Million Mahlzeiten für Kinder liefern sollen.

Paul Pomroy, CEO von Großbritannien und Irland, sagte damals: „Als Unternehmen verpflichten wir uns, die Gemeinden, in denen wir tätig sind, zu unterstützen und ihnen zu dienen.

„In diesen herausfordernden Zeiten wissen wir, dass es wichtiger denn je ist, die Bedürftigsten zu unterstützen.

„Als wir im März unsere Restaurants vorübergehend schlossen, versammelten sich unsere Mitarbeiter, Franchisenehmer und Lieferanten, um Lebensmittelbanken und Wohltätigkeitsorganisationen mit überschüssigem Essen und Unterstützung zu versorgen.

‘Wir haben uns gefreut, dass wir Anfang dieses Jahres über FareShare und andere Organisationen überschüssige Lebensmittel spenden konnten, und wir bewundern die fantastische Arbeit, die FareShare weiterhin leistet, um Familien in sehr schwierigen Situationen zu unterstützen.

“Ich freue mich, die Verteilung von einer Million Mahlzeiten an die bedürftigsten Familien in diesem Herbst zu unterstützen, und ich möchte FareShare für alles danken und gratulieren, was sie tun.” 

Share.

Leave A Reply