Matt Lauer sagt, Ronan Farrow habe in Scathing Op-Ed „die Wahrheit verraten“

0

Es ist eindeutig keine Liebe dazwischen verloren Matt Lauerund Ronan Farrow.

Die Schande Heute Show Der Gastgeber macht deutlich, dass er mit Farrows Berichterstattung im Bestseller nicht einverstanden ist Fangen und töten. Insbesondere schreibt Lauer in einem Kommentar für Mediaite, dass er “enttäuscht, aber nicht überrascht” sei, weil Farrows Buch nicht genau unter die Lupe genommen wurde.

Für diejenigen, die noch nicht gelesen haben Fangen und tötenFarrow schreibt darüber, wie er aufgedeckt hat Harvey WeinsteinAngeblich zahlreiche Verbrechen und Berührungen Brooke Nevils Vorwürfe, die dazu geführt haben, dass Matt Lauer im November 2017 von NBC News wegen „unangemessenen sexuellen Verhaltens“ entlassen wurde.

Lauer hat immer wieder erklärt, dass er “eine einvernehmliche, aber unangemessene Beziehung” zu Nevils hatte und bestreitet eindeutig jegliche Anschuldigungen wegen Vergewaltigung oder sexueller Übergriffe.

Laut Lauer “verriet Farrow die Wahrheit”, indem er über diese Anschuldigungen schrieb, ohne dies mit den Beteiligten zu bestätigen. Lauer behauptet, er habe persönlich zahlreiche Personen kontaktiert, auf die in dem Buch verwiesen wurde, und jeder sagte, Farrow habe “nie versucht, zu bestätigen”, was seine Quellen teilten.

Lauer glaubt, dass diese Quellen, die von den Anschuldigungen von Brooke Nevils sprachen, Menschen waren, die “verärgert oder von NBC gefeuert wurden und daher einen Anreiz hatten, Erklärungen dafür zu finden, warum ihre Karriere dort nicht geklappt hat”.

Was Ronan betrifft, spekuliert Matt, dass die Entscheidung von NBC, die Harvey Weinstein-Geschichte nicht fortzusetzen, Farrow dazu ermutigte, “bereit zu sein, den gesunden Menschenverstand und die Überprüfung der wahren Tatsachen zugunsten von brutalem und zutiefst fehlerhaftem Material aufzugeben”. Lauer räumt ein, dass das Buch größtenteils genaue Berichte enthält, aber wenn es darum geht, über seinen Sturz aus der Gnade zu berichten, glaubt Matt, dass Ronan sich in Bezug auf die Details als „manipulativ“ erwiesen hat.

„Ronan weiß wie jeder andere auch, dass dieses Thema sehr ängstlich ist, und es würde einen Akt selbstlosen Mutes (manche sagen Dummheit) erfordern, um ihn herauszufordern, oder die Geschichte eines mutmaßlichen Opfers von sexueller Übergriff “, fährt er fort.

Lauer erklärt dann, dass er aufgrund einer Kontroverse seine eigenen Forschungen und Gedanken teilt New York Times Kolumne durch Ben Smith. Der ehemalige Buzzfeed-Autor schrieb am Montag, dass Journalisten Farrows Schreiben kritischer gegenüberstehen müssen, da er oft “Verschwörungen vorschlägt, die verlockend sind, die er aber nicht beweisen kann”.

Ronan und sein Herausgeber antworteten auf Smiths Beobachtungen und bestanden darauf, dass sie der Berichterstattung „zur Seite stehen“.

Es ist jedoch klar, dass Lauer nicht zustimmt. Davon abgesehen dankt er Ronan dafür, dass er ihn daran erinnert hat, “wie es sich anfühlt, die Arbeit zu machen, die ich liebe”.

Kurz nachdem Lauer sein langwieriges Argument veröffentlicht hatte, twitterte Ronan: “Ich sage dazu nur, dass Matt Lauer einfach falsch liegt. Catch and Kill wurde gründlich gemeldet und überprüft, auch bei Matt Lauer. “

(E! News und NBC sind beide Mitglieder der NBCUniversal-Familie.)

Share.

Comments are closed.