Press "Enter" to skip to content

Madonna führt Regie bei einem Film über ihre eigene Lebensgeschichte

Die Pop-Ikone Madonna hat angekündigt, dass sie bei einem Film über ihr eigenes Leben und ihre Karriere Regie führen wird.

Der Star schreibt den Film auch gemeinsam mit Diablo Cody, dem Oscar-gekrönten Drehbuchautor von Juno und Junge Erwachsene.

Es wird erwartet, dass das Drehbuch ihren Aufstieg von Michigan über die Slums von New York City bis hin zum globalen Superstar aufzeichnen wird – über Lieder wie Like A Virgin und Vogue.

Der Star sagte, der Film werde sich auf die Musik konzentrieren, fügte er hinzu: “Die Musik hat mich in Bewegung gehalten und die Kunst hat mich am Leben erhalten.”

Das noch nicht betitelte Projekt wird Madonnas drittes als Regisseurin sein, nach “Filth and Wisdom” von 2008 und “WE” von 2011, das auf der Affäre von König Edward VIII. mit Wallis Simpson basiert.

Der letztgenannte Film wurde von Kritikern abgelehnt und an den Kinokassen bombardiert, wobei nur 2 Millionen Dollar (1,5 Millionen Pfund) gegenüber einem Budget von 11 Millionen Dollar (8,5 Millionen Pfund) eingenommen wurden.

Die Rock- und Pop-Biopics befinden sich jedoch mitten in einem lilafarbenen Patch, mit großen Erfolgen für Elton Johns Rocketman und den Freddie-Mercury-Film Bohemian Rhapsody, für den Rami Malek einen Oscar erhielt.

Madonnas Einstieg in das Genre erfolgt durch Universal Pictures – die zuvor den Zorn der Künstlerin auf sich zog, indem sie sich ein inoffizielles Drehbuch schnappte, das auf ihrem Leben basiert.

Es wurde kein Casting oder Produktionszeitplan für den Film bekannt gegeben, aber der Popstar hat auf ihrem Instagram-Account die frühen Stadien des Drehbuchs verzeichnet.

In einer Fragerunde mit Fans sagte sie, das Biopic würde von ihrem “Kampf als Künstlerin, die versucht, in einer Männerwelt zu überleben” handeln, und fügte hinzu, dass die Reise eine Reihe von Emotionen abdeckt: “glücklich, traurig, verrückt, verrückt, gut, schlecht und hässlich”.

Sie fügte hinzu, dass sich die Handlung mit ihrer Beziehung zum Künstler Jean-Michel Basquiat, den Auswirkungen ihres umstrittenen Like A Prayer-Videos und ihrer Erfahrung beim Filmen von Evita befassen werde.

“Ich möchte den unglaublichen Weg vermitteln, den das Leben mich als Künstlerin, Musikerin, Tänzerin – als Mensch, der versucht, seinen Weg in dieser Welt zu gehen, genommen hat”, sagte Madonna in einer Erklärung, in der sie ihre Rolle als Regisseurin bestätigte.

“Es ist unerlässlich, die Achterbahnfahrt meines Lebens mit meiner Stimme und meiner Vision zu teilen”, so Madonna in einem Statement.

“Es gibt so viele unerzählte und inspirierende Geschichten, und wer könnte sie besser erzählen als ich?

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *