Lorraine Kelly und Tochter Rosie verraten, wie sie zu Hause zurechtkommen, nachdem sie so lange getrennt waren

0

Das Paar schrieb ein Tagebuch im HALLO! Zeitschrift

Lorraine Kelly und ihre Tochter Rosie haben in der dieswöchigen Ausgabe von ein exklusives Tagebuch geschrieben HALLO! Zeitschrift, die uns alles erzählt ihre emotionale Wiedervereinigung. Das Mutter-Tochter-Duo wurde durch die Coronavirus-Pandemie mit getrennt Lorraine zu Hause in England während ihre Tochter Rosie in Singapur gestrandet war. Aber der 24-Jährige, der dort seit fast vier Jahren im Marketing tätig ist, hat es zurück nach Großbritannien geschafft und ist jetzt nicht mehr unter Quarantäne.

Rosie schreibt: “Ich hatte beschlossen, Ende letzten Jahres nach Großbritannien zurückzukehren und hatte meinen Flug gebucht, war mir aber nicht sicher, ob er abheben würde.” Ich war rund um die Uhr in Bereitschaft und konnte mit nur 16 anderen Personen einen Direktflug nach London bekommen.

UHR: Lorraine Kelly teilt das emotionale Wiedersehen mit Tochter Rosie in ihrer Show

“Ich wollte unbedingt meine Mutter und meinen Vater sehen, aber ich wollte nicht riskieren, ihnen das Virus zu geben, wenn ich das Pech hatte, es auf dem Flug zu fangen. Ich wollte kein Risiko eingehen. Ich war alleine in einer kleinen Wohnung in London und habe den Jetlag überwunden. Ich vermisste [family dog]Angus und ich haben es genossen, ihn für unsere Spaziergänge mitzunehmen. Ich werde meiner Mutter auch das Kochen und Backen beibringen und sie dazu bringen, Online-Yoga-Kurse zu machen. “

MEHR: GMB teilt hoffnungsvolles Update für Kate Garraways Ehemann Derek

Lothringens Tochter Rosie isolierte sich zwei Wochen lang, bevor sie zum Haus ihrer Eltern zurückkehrte

Lorraine lobte ihre Tochter dafür, dass sie die vernünftige Entscheidung getroffen hatte, sich zwei Wochen lang selbst zu isolieren, bevor sie sich mit ihren Eltern wiedervereinigte. “Natürlich war es das Richtige, aber es dauerte sehr lange, bis ich die Gelegenheit hatte, sie richtig zu umarmen”, schreibt Lorraine. “Wir haben sie zuletzt zu Weihnachten persönlich gesehen, als sie nach Hause kam, um bei uns zu bleiben, bevor sie zu Neujahr nach Singapur zurückkehrte.”

MEHR: Joe Swash enthüllt, dass seine Großmutter in einem verheerenden Posten gestorben ist

Sie fügt hinzu: „Sie war anfangs allein in dieser Wohnung und war so nah bei mir und doch so weit weg. Es war schwer, aber ich wusste, dass sie das Richtige tat und sehr verantwortungsbewusst war. Es war diese Woche so gut, sie endlich persönlich zu sehen und ihr ein lang ersehntes Kuscheln zu geben, und es ist wunderbar für die ganze Familie – mich, [husband]Steve, Rosie und natürlich unser geliebter Hund Angus – endlich zusammen zu sein. Rosie zurück zu haben hat meine Stimmung wirklich gehoben. Das ist das Wichtigste und was diese ganze Pandemie jedem Einzelnen von uns beigebracht hat: Unsere Familie und Freunde sind wirklich wichtig. “

Siehe die dieswöchige Ausgabe von HELLO! Magazin für die ganze Geschichte und mehr Fotos.

Share.

Comments are closed.